CETA Kanada-EU und dann TTIP

Das TTIP liegt noch auf Eis. Wenn die EU und Kanada aber schon bald das CETA, ein Freihandelsabkommen gleicher Machart wie TTIP, abschliessen, wird auch dadurch unsere Demokratie zum Spielball der Konzerne. Das CETA gilt als Testfall für das US-europäische Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. Uns drohen dann Milliardenklagen, wenn Gesetze zum Sozial-, Umwelt-, Klima- oder Verbraucherschutz die Profite von internationalen Firmen schmälern. Die Konzerne genießen dann Investitionsschutz, auch gegen unsere nationalen Gesetze oder EU-Gesetze. Wir müssen schnell handeln, denn CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) soll schon bald unterzeichnet werden. Und in dessen Folge wird das TTIP ebenso leicht unter Dach und Fach gebracht. Bitte informiert Euch auch zum CETA
http://de.wikipedia.org/wiki/Comprehensive_Economic_and_Trade_Agreement

Unterzeichnet bitte auch den Campact-Appell: https://www.campact.de/Ceta-stoppen

Schaut Euch doch mal dieses Video in der ARD-Videothek an. Für die Zustimmung der EU zum TTIP, dem Freihandelabkommen mit der USA, gefährden wir unsere Gesundheit und vor allem die unserer Kinder für ein von der EU-Kommission geschätztes Wirtschaftswachstum von 0,05% (= 5 Euro von Tausend).
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Der-gro%C3%9Fe-Deal-Geheimakte-Freihandelsa/Das-Erste/Video?documentId=22761810&bcastId=799280

Dietrich Franz aus Heidelberg hat viele Infos zu diesem Freihandelsabkommen gesammelt und in seiner Dropbox-cloud für alle zur Verfügung gestellt: https://www.dropbox.com/sh/uku5qbtnvj8s8wx/AABFVvkdteO-vDveIpzHKAjqa

 

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Bürgerinitiativen, EU, Global, Handel, Klima abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort