Camping Kirchzarten 60 Jahre

Fünf-Sterne Camping Kirchzarten feiert 60-jähriges Jubiläum. Vor zehn Jahren übernahm Günter Ziegler den familiär geführten Campingplatz mit Freizeitbad und Minigolfanlage von der Gemeinde. Seit fünf Jahres wird der Campingplatz durch Günter und Jens Ziegler geführt. Dank der von den Inhabern getätigten Investitionen hat sich die Anlage zu einer zukunftsorientierten und bei den Gästen beliebten Campinganlage weiterentwickelt. Das Motto von Vater und Sohn ist einfach: Sie möchten, dass sich die Gäste wohlfühlen. Bei einer Quote von bis zu 70 Prozent Stammcampern im Sommer kann man dieses Ziel wohl als erreicht betrachten. Das 5,8 Hektar große Areal verfügt über 365 Touristen- und 135 Dauerstellplätze – da findet jeder seinen Lieblingsplatz. Für Gäste ohne eigenen Wohnwagen stehen 14 modern eingerichtete Mietwohnwagen verschiedener Größe bereit. Wer gern Campingatmosphäre erleben, aber weder im Zelt noch im Wohnwagen schlafen möchte, den laden eine voll ausgestattete Ferienwohnung und ein Ferienzimmer mit großzügigem Balkon zum Entspannen ein. Drei Sanitärgebäude mit Kinderbereich, kostenlosen Duschen und Warmwasser bieten viel Komfort. Sogar eine Koch- und Waschgelegenheit sowie ein Gefrierschrank stehen dort zur Verfügung. Die kleinen Gäste vergnügen sich auf dem großen Spielplatz. Bei schlechtem Wetter können sie sich im TV-Raum, Kinderspielzimmer oder Aufenthaltsraum tummeln. Für die Grundversorgung mit Campingartikeln und das leibliche Wohl sorgen ein kleiner Campingmarkt sowie die Gaststätte „essZimmer“. Mehr Informationen unter finden Sie unter www.camping-kirchzarten.de.

          
(1) Camping Kirchzarten 2013                (2) 1950

Anlässlich des Jubiläums findet am Mittwoch, den 24. Juli ein Sommerfest auf dem Campingplatz statt. Neben einem kleinen Bauernmarkt am Vormittag gibt es am Abend bei gemütlichem Beisammensein und Bewirtung einen Auftritt der Trachtengruppe sowie einem Panflötenkonzert. Hierzu sind auch alle Einheimischen recht herzlich eingeladen.    
Der Siegeszug des Campens begann in den Goldenen Zwanzigern. Mit der Erfindung des Wohnwagens 1931 wurde diese heute weit verbreitete Urlaubs- und Reiseform noch komfortabler – und populärer. Mittlerweile gibt es Campingplätze für die verschiedensten Geschmäcker und mit unterschiedlichster Ausrüstung, von rustikal gemütlich bis ausgefallen luxuriös. Eines steht dabei jedoch in der Regel im Mittelpunkt: Ruhe und Erholung in der Natur zu finden.
17.7.2013, www.dreisamtaeler.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Camping, Dreisamtal abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort