Cafe Wissler-Schmiede in Ebnet

Café und Kunstschmiede in der ehemaligen Wißler-Schmiede in Ebnet. Emsiges Treiben am „Schlossplatz” in Ebnet: Mal wird die Fassade leuchtend rotbraun gestrichen, es hämmert aus der ehemaligen Schlosserei Wißler, dann werden interessante Kunstobjekte vor die Tür gestellt. Das restaurierte Scheunentor steht weit offen, Passanten bleiben immer mal wieder stehen und bestaunen die Kunstwerke. Blumenarrangements, schmiedeeiserne Tischchen, ein geschmiedetes Kunstgebilde und ein Schiffchen aus Tannenholz vermitteln ein Gefühl von „haben wollen”. Wird das ein Antiquitätengeschäft oder ein permanenter Flohmarkt? Und schaut man nebenan durch die Fenster, das sieht doch aus wie ein Café.
Mazhari aus Isfahan, der iranischen Partnerstadt von Freiburg, ist Kunstschmied und stellt kleine Kunstwerke her: Ein schmiedeeisernes Tischchen mit den typisch iranischen Mosaikplättchen als Abschluss, ein Lampe, die sich wie eine Blume öffnet. Das grün gestrichene Tor zu seinem Atelier hat er selbst restauriert. Seine Angebote richten sich insbesondere an Interessierte, die ihm ihre Objekte zum Restaurieren bringen, was auch schon gut in Anspruch genommen wird.
Nebenan arbeitet Rahim in seinem Café. Er war mehrere Jahre Geschäftsführer des Café Einstein und hat Erfahrung im gastronomischen Gewerbe. Ein Aufruf zur Namensgebung im Blauen Blättle 2012 ergab eine Fülle von Vorschlägen. Am Samstag, den 12. Oktober, soll das Café eröffnet werden. Rahim will in dem orientalisch anmutenden Ambiente mit bunten Lampen aus Indien, Kelims und Teppichen aus Afghanistan, sowie dem auffälligen, hölzernen Türschmuck, der gegenüber der Thekenfront an die Mauer anlehnt und aus Marokko stammt, Snacks und kleine Gerichte als Mittagstisch anbieten. Er berichtet von zwei, drei täglichen Gerichten und, das betont er ausdrücklich, diese werden frisch zubereitet aus einem Restaurant in der Stadt kommen. Neben Oliven und sonstigen orientalischen Genüssen werden Kaffee, Tee und frisch gepresste Säfte angeboten. Man kann die Speisen im Café verzehren oder mitnehmen. Über 30 Leute haben Platz auf Stühlen, Barhockern am Tresen oder auf den Sofas.
Wir wünschen den beiden Unternehmern Glück und Erfolg!
Herr Mazhari, Kunstgegenstände, Deko für Haus & Garten
Herr Rahim Hosseinzadeh, Café am Schloss – Café in der Wißler-Schmiede
Schwarzwaldstrasse 207, Ebnet

9.10.2013,  Gerlinde Kurzbach, Forum Ebnet

Dieser Beitrag wurde unter Dienste, Engagement, Gastro abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort