Bund Heimat Volksleben – BHV

Die Tracht kann schicke Tradition sein, bei der Versammlung des Bundes Heimat und Volksleben (BHV) waren aber nur wenige junge Mitglieder dabei. Etwa 80 Trachtenträger waren am Mittwoch zum Teil weit angereist, um sich in der Auggener Sonnberghalle über die Aktivitäten des BHV in ihrer Region zu informieren. Die Sorge um Nachwuchs, an der Basis, aber auch in den führenden Ämtern, war in allen Redebeiträgen herauszuhören. “Hören wir auf oder machen wir weiter?”, diese Frage stelle sich – aus Altersgründen – neben ihm auch Geschäftsführerin Ursula Hülse, die “gute Seele” des BHV, deren überdurchschnittliches Engagement aus dem Vereinsleben kaum wegzudenken sei, betonte Vonarb.

In seiner Herbstversammlung hat der Bund Heimat- und Volksleben (BHV) im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Bezirksobmann Werner Winterhalter aus Oberried sowie seine Stellvertreter Janina Filtgen und Werner Müller, beide aus Eichstetten, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Vor allem für die herausragende Jugendarbeit im Landkreis, für die ebenfalls Werner Winterhalter verantwortlich ist, fand BHV-Präsident Alfred Vonarb anerkennende Worte: “Das ist beispielhaft im BHV.” Bei den baden-württembergischen Heimattagen in Bad Mergentheim hätten die Jungen aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald einen herausragenden Eindruck hinterlassen, lobte er.
Bezirksobmann Werner Winterhalter fasste im Jahresbericht kurz die Aktivitäten dieses Jahres zusammen, mit der Teilnahme an den Heimattagen im September als Höhepunkt. Als nächsten wichtigen Termin nannte er die Hauptversammlung des BHV am 28. Mai 2017 in Gengenbach. Ein Herzensanliegen ist Winterhalter die Jugendarbeit: Mit Freizeitangeboten wie einem Zeltlager, Kanufahren und einem Ausflug nach Steinwasen habe man sich bemüht, den Kindern und Jugendlichen etwas zu bieten, was über die Auftritte hinaus die Motivation und den Zusammenhalt stärkt, betonte der Jugendreferent. Er forderte die Anwesenden auf, solche Angebote zukünftig noch mehr anzunehmen, um auch die Finanzierung sicherzustellen.

Das kommende Kreistrachtenfest soll, wie die Herbstversammlung, in Auggen stattfinden. Als Termin wurde der 17. September 2017 festgelegt, während des Auggener Winzerfestes. Dem Antrag der Trachtengruppe Löffingen auf die Ausrichtung des Kreistrachtenfestes zur 1200-Jahr-Feier der Gemeinde im Jahr 2019 wurde einstimmig stattgegeben, noch offen ist der Ausrichtungsort im Jahr 2018.
Trachtenverband mit meisten Mitgliedern in Deutschland
Der BHV wurde 1948 im damaligen Bundesland Baden gegründet, mit dem Ziel, das “bodenständige Volksleben” zu erhalten und zu fördern. Heute umfasst er 200 Vereine und ist damit der an Mitgliedsvereinen größte Trachtendachverband in Deutschland. Von den regionalen Messen in Freiburg, Lörrach und Offenburg, Festen, Stadtjubiläen und Trachtenumzügen sind die im BHV organisierten Trachtenvereine, unter ihnen auch viele Musikkapellen, Tanz- und Singgruppen sowie historische Bürgerwehren, nicht mehr wegzudenken.
15.10.2016, Beatrice Ehrlich

Dieser Beitrag wurde unter Alemannisch, Ehrenamt, Engagement, Hock, Kultur, Regio, Tourismus, Vereine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort