Buergerentscheid Istein fuer Kalkabbau-Erweiterung

Der Bürgerentscheid über die Ausweisung eines Kalkabbaugebiets hat am Sonntag ein klares Ergebnis gebracht. Drei Viertel der Wähler stimmten für die Pläne des Kalkwerks und bestätigten damit den Beschluss des Gemeinderats vom April. Die Bürgerinitiative, die diesen Beschluss kippen und eine reduzierte Planung durchsetzen wollte, erhielt nur 25,5 Prozent der Stimmen und ist damit deutlich gescheitert. Als so nicht erwartete Überraschung haben Beobachter nach der Auszählung die Tatsache gewertet, dass die Bürgerinitiative in keinem einzigen Wahlbezirk die Mehrheit erringen konnte. Während das in Istein oder Huttingen so erwartet worden war, weil viele Einwohner beim Kalkwerk beschäftigt sind oder waren, hatte man aufgrund des starken Widerstands im Zentralort, wo sich die Bürgerinitiative formierte, Mehrheiten für die Kalkwerkgegner durchaus für wahrscheinlich gehalten.

Dieser Beitrag wurde unter Bürgerinitiativen, Markgraeflerland abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort