Buerger helfen Maria-Hilf

Vor rund 50 Interessierten gründete sich am 12.10.2012 der Verein “Bürger helfen Maria-Hilf”. Er hat das Ziel, den geplanten Verkauf eines Teils des Kirchengrundstücks zwischen Schützenallee und der Zasiusstraße an einen Bauträger zu verhindern. Erster Vorsitzender ist Roman Schwartz, zweite Vorsitzende Petra Morio; als Schatzmeister wurde Michael Schneider gewählt. Etwa 40 neue Mitglieder begrüßte der Vorstand direkt in seiner Gründungssitzung, die bis in die Nacht ging. “Das ist ein großer Erfolg”, sagte Regina Gromotka-Schwartz, die die Initiative mit nicht nur in der Wiehre verteilten Handzetteln angestoßen hatte. Die Bürger richten sich gegen die durch die BZ bekannt gewordenen Pläne des Stiftungsrats, das dem Kirchenfonds Maria Hilf gehörende Teilgrundstück mit dem Gemeindezentrum samt Maria-Hilf-Saal und Nebengebäuden zu verkaufen. Der Pfarrgemeinderat hat dem Verkauf in nicht-öffentlicher Sitzung bereits zu gestimmt. http://www.bhmhev.de

Dieser Beitrag wurde unter Bürgerinitiativen, Immobilien, Katholisch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort