Buchhandlung Hall seit 5 Jahren

Seit fünf Jahren bereichert die Buchhandlung Hall in der Sonnenbergstraße unseren Stadtteil Littenweiler. Das „bunte, kleine Ge­schäft“, wie Inhaberin Ingeburg Hall es liebevoll nennt, führt individuell ausgesuchte Titel für die Littenweilermer, für Erwachsene und besonders auch für Kinder, wobei In­ge­burg Hall großen Wert darauf legt, keine „Stapeltitel“ zu führen. Sie wählt ihr Angebot ganz bewusst für ihre großen und kleinen Kunden aus, kann jedoch alle anderen Bücher jederzeit bestellen. „Ich habe das Metier von der Pieke auf gelernt“, so Ingeburg Hall, habe in mehreren Ländern als Buch­händlerin gearbeitet und bin schon viele Jahre selbst­ständig. Nun möchte ich meine Kräfte einteilen und biete daher auch keine Lesungen mehr an und bin auch nur noch ver­einzelt mit Büchertischen in Kindergärten oder der Schu­le unterwegs. Viel mehr Freude macht mir der per­sön­liche Kontakt, die Beratung und das Gespräch mit meinen Kunden in meiner Buchhandlung, besonders auch mit den Kindern, von denen einige auf ihrem Schulweg oft zu einem kleinen Plausch hereinschauen“. Unterstützt wird In­ge­burg Hall von ihrem Mann John, der sich selbst mit britischem Humor als die „englische Aushilfe“ bezeichnet.  

Fragt man Ingeburg Hall, wie es den kleinen Buchhandlungen in Zeiten von ebook und Großhändlern wie amazon geht, so berichtet sie, selbst keinen persönlichen Zugang zu dieser Technik zu haben und in ihrer Buchhandlung wer­den ebooks auch wenig nachgefragt. Aber natürlich kann man auch in der Buchhandlung Hall einen ebook-reader und ebooks erwerben. Amazon ist natürlich eine große Kon­kurrenz, doch unter www.buchhandlung-hall.de kann man auch rund um die Uhr Bücher online bestellen und meist bereits am nächsten Tag in der Buchhandlung Hall abholen. Und die persönliche Beratung, ein Geschenktipp und ein freundliches Wort kann der online-Handel nicht bieten. „Ich finde es wichtig, dass die kleinen In­ha­ber­ge­führten Geschäfte erhalten bleiben. Sie machen den Charme eines Stadtteils doch aus“, so Ingeburg Hall „daher achte ich persönlich auch bewusst darauf, mit meinem Kaufverhalten lokal zu handeln und vor Ort einzukaufen, damit uns kleinen Geschäfte erhalten bleiben. „Meine Buchhandlung ist meine Lebensaufgabe“, so die rüstige Buchhändlerin „und so lange mein Mann und ich dieser Aufgabe noch gerecht werden, werden wir auch weiterhin gerne für unsere Kunden da sein.

Am Freitag, dem 13. Dezember, von 8.00 bis 17.00 Uhr bietet Ingeburg Hall in der Caféteria der Seniorenwohnanlage Kreuzsteinäcker in der Heinrich-Heine-Straße einen Büchertisch an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Vorgestellt werden u.a. Weihnachtsbücher und Bücher die sich als Geschenk, zum Beispiel für die Enkelkinder eignen.
10.12.2013, Gisela Heizler-Ries, Littenweiler Dorfblatt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort