Binationale Azubi – Lehre im Elsass und Schule in Baden

Nach der Mittleren Reife an der Hugo-Höfler-Realschule in Breisach begann die 16jährige Französin Tiffany Fritz am 1.Juli ihre Ausbildung zur Augenoptikerin bei Optic 2000 in ihrem Wohnort Volgelsheim im Elsass. Paralell dazu besucht sie die Berufsschule in Freiburg – vorteilhaft für sie, da das für elsässische Optiker-Lehrlinge zuständige berufsschulische Bildungszentrum in Straßburg ist. Vorteilhaft für den Betrieb, da in Deutschland die Ausbildung zum Augenoptiker 3 Jahre, in Frankreich aber nur zwei Jahre. Tiffany Fritz ist die erste binationale Auszubildende mit lehrherrn in F und Berufsschuel in D. 

Ausbildung wird von beiden Ländern anerkannt
“Ich mache jeden Tag neue Erfahrungen”, schwärmt Tiffany von ihrer Ausbildung. Sie ist zweisprachig aufgewachsen, in Frankreich und in Deutschland in die Schule gegangen und spricht fließend beide Sprachen. Das Volgelsheimer Fachgeschäft hat auch viele Kunden, die aus Deutschland rüberkommen, weil “wir ein großes und sehr modebetontes Brillenangebot führen”, glaubt Tiffany Fritz. Dass nach Beendigung ihrer Lehrzeit die Ausbildung auch von beiden Ländern anerkannt wird, dafür hat sie die Zusagen von der Handwerkskammer in Freiburg und von der Industrie- und Handelskammer in Colmar… Alles vom 12.10.2012 auf
http://www.badische-zeitung.de/tiffany-fritz-ist-die-erste-binationale-auszubildende-in-suedbaden–64548613.html 

https://www.optic2000.com/ 

Das ist ein Europa für uns alles “zum Anfassen”
Glückwunsch und chapeau!  Im Hinblick auf ein gemeinsames europäisches Miteinander gefällt mir das, was Frau Fritz mit ihrer länderübergreifenden Ausbildung angestoßen hat, auf jeden Fall 1000x besser, als das, was Merkel und Co. zur Zeit in dieser Hinsicht tagtäglich so alles “produzieren”.
Die Frage, ob das Verfahren unbürokratischer und damit schneller verlaufen wäre, wenn im vorliegenden Fall ausschließlich EU-Bürokraten im fernen Brüssel das Sagen gehabt hätten, lasse ich jetzt einfach mal so im Raum stehen….
Tina Spitz

Dieser Beitrag wurde unter Duale Bildung, Elsass, TriRhena abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort