Verblödung

Home >Engagement >Zukunft >Bildung >Dummheit >Verblödung

Glasflaschen-Recycling oder auch nicht am 10.8.2013 in Freiburg

Glasflaschen-Recycling oder auch nicht am 10.8.2013 in Freiburg

 

 

Die Verblödung ist menschengemacht
Die geistige Atmosphäre ist belastet. Rettet den Menschenverstand
von Wolfgang Herles
.
Reden wir ausnahmsweise mal über die größte Bedrohung der Menschheit. Es ist, allen Verblödungsleugnern zum Trotz, die Verblödung. Die Wissenschaft und der gesunde Menschenverstand – so weit er noch als gesund zu erkennen ist – können nicht irren: Die Verblödung ist menschengemacht.
.
I. Zu den Hauptgründen zählt der erhöhte Ausstoß von Bullshit im Internet. Andere Ursachen kommen hinzu. Die Ansammlung von Müll in menschlichen Hirnen lässt Gedanken flächendeckend austrocknen. Beobachtet wird vor allem eine beängstigende Abnahme der Lese- und Schreibfähigkeit, denen die sogenannten Bildungssysteme nichts entgegenzusetzen haben. Sie gelten vielmehr als Hauptverursacher jener Immunschwäche, die die Verödung kognitiver und intellektueller Fähigkeiten noch begünstigt. Von der Verödung zur Verblödung ist es nach Ansicht fast aller Experten nur ein kleiner Schritt. Bis zum Jahr 2050 wird Europa der erste schreibschriftfreie Kontinent sein. Das bedeutet auch die Verkümmerung der Feinmotorik von weiten Teilen der Bevölkerung und damit einhergehend die Rückentwicklung der Gehirnaktivitäten (Dekomplexierung).
.
II. Das Überleben der Menschheit kann nur durch kühle Rationalität gesichert werden. Dagegen führen Reizüberflutung, Überemotionalisierung und Bildersucht zu einer Überhitzung der Gerhirnsphären um mehr als drei Grad Celsius. Schon eine Steigerung der durchschnittlichen Emotionalisierung um zwei Grad gegenüber der Zeit vor Einführung des Buchdrucks würde das Ansteigen des Hysteriepegels nicht verhindern, sondern lediglich auf ein erträgliches Maß bremsen, während zugleich die Abnahme des Intelligenzpegels in den westlichen Demokratien weiterhin eine beängstigende Beschleunigung aufweist.
.
III. Die Politik setzt fast einhellig auf technischen Fortschritt. Künstliche Intelligenz soll die Abnahme humaner Intelligenz weitestgehend kompensieren. Dagegen wächst der Widerstand wertkonservativer Kreise, die den Versuch, die natürliche Schöpfung mittels künstlichen Evolution zu korrigieren, für unannehmbar halten. Die Frage ist: Entscheidet sich die offene Gesellschaft für eine ethisch einwandfreie Massenverblödung mit allen Folgen für Wachstum und Freiheit – oder unterwirft sie sich der Herrschaft der Algorithmen unter Aufsicht einer verbliebenen Minderheit halbwegs informierter Experten. Zunehmend setzt sich die Auffassung durch: Intelligenz ist wichtiger als Demokratie. Denn was nützt Freiheit, wenn es nur noch die Freiheit von Blöden ist.
.
IV. Bisher haben sich 192 Staaten nicht auf eine seit Jahren geplante Rahmenkonvention einigen können. Sie sollte darauf zielen, die „gefährliche anthropogene Störung der Vernunft“ zu verhindern und eine entsprechende Stabilisierung der Schwachsinnskonzentrationen zu erreichen. Angestrebt wird weiterhin ein Level, welches der natürlichen Intelligenz eine Anpassung erlaubt. Darauf, was eine „gefährliche“ Störung der humanen Rationalität genau bedeutet, konnte sich die Weltgemeinschaft jedoch bisher nicht einigen. Nach den Berechnungen des Weltbildungsrates müssten die Industrieländer dafür ihre Verblödungsemissionen bis 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 reduzieren.
.
V. Wir müssen der Wahrheit ins Gesicht sehen. Das Spiel ist aus, wir werden die Verblödung nicht mehr kontrollieren, die Katastrophe nicht verhindern können. Das Zwei-Grad-Ziel, «Fridays for Culture», die Bepreisung von Bewegtbild, die progessive Besteuerung medialer Windmaschinen, die zunehmende Rekultivierung der Diskurszonen, die Bekämpfung von Mangelerscheinungen durch einseitigen geistigen Veganismus: Alles dies kommt zu spät, nachdem dreißig Jahre lang vergeblich versucht wurde, die Internetnutzung zu reduzieren und das Bildungsniveau zu stabilisieren.
.
Aber das ist kein Grund zum Aufhören und schon gar nicht das Ende von allem. Wir sollten uns vielmehr neu darauf besinnen, was uns wichtig ist. Deshalb wird es jetzt Zeit, sich auf die unvermeidbaren Folgen vorzubereiten. Es geht darum, alles in unser Macht Stehende zu tun, um unsere Demokratie auch ohne Lesen und Schreiben zu festigen.
… Alles vom 21.12.2019 von Wolfgang Herles bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/herles-faellt-auf/die-geistige-atmosphaere-ist-belastet-rettet-den-menschenverstand/
 .
.
Einige Kommentare:
Warum sollte Deutschland die Verblödung noch schneller voranbringen?
Scholz: „Weil wir es können“
Merkel: „Wir schaffen das“
Die Grünen: „Wir müssen ein Vorbild für die Welt sein“
Annalena: „Damit auch Batterie-Kobolde in Deutschland eine Chance haben“
Özdemir: „Weil wir noch ganz viele Gigabyte an Strom brauchen“
Claudia Roth: „Damit Deutschland noch bunter wird“
Horst Seehofer: „Dann falle ich nicht mehr so auf“
Die Linken: „Weiche Gehirnmasse ist leichter knetbar“
21.12.2019 W.G.

Der Druck, sich nicht mehr kritisch zu äußern
Man kann zwar versuchen, ihn zu manipulieren, aber das gelingt nicht. Das Problem ist der zunehmende Druck, sich nicht mehr kritisch zu äußern – durch Entzug der wirtschaftlichen Basis, durch soziale Ächtung und andere totalitäre Praktiken. Allerdings gelingt das nicht auf Dauer, sondern führt zu Protest, Widerstand und Revolte. Dafür gibt es vielfältige Beispiele in der Geschichte. Ich bin da nicht pessimistisch.
21.12.2019, K.W., TO (Tichy Online)
.
Das Internet ist verblödungsneutral
Es kommt darauf an, was der Einzelne damit macht. In früheren Zeiten mit vielfältigen Massenmedien war es genau so, und das Segelboot fuhr aufrecht. Heute krängen alle Massenmedien stark nach Backbord, und es gibt immer weniger Kräfte, die auf Steuerbord ausreiten, damit das Kentern verhindert wird.
21.12.2019, T.E.
.
Wohin dauerhafte Nichtbildung führt, kann man beispielhaft in den meisten Ländern Afrikas besichtigen. Vorzüglicher Artikel mit einem bereits erwähnten Makel: nicht der Bullshit im Internet ist der Grund der Verblödung, sondern die davor stattgefundene mangelhafte Bildung und Herzensbildung der Menschen.
21.12.2019, Dr. S.
.
Es ist doch klar, dass das Internet PER SE nicht für die Verblödung verantwortlich ist! Aber es ist halt nun mal so, dass MIT dem Internet auch – erstmalig in der Menschheitsgeschichte – die Möglichkeit geschaffen wurde, mit jeglicher Art von menschlichem, WAHN-und UNSINN den letzten Winkel dieser Welt zu überziehen. Das dies nicht nur das Ende der Romantik und die „Entzauberung der Welt,“ hin zu einem globalen Dorf und einer (Post)Moderne, die mit sich nichts anzufangen weiß und am Ende in ERSATZ-Religiositäten abtauchte, gebracht hat, steht zwar auf einem anderen Blatt, sollte aber nicht in Vergessenheit geraten. Vor dem Hintergrund des alten Spruchs, der besagt, dass die Masse doof“ ist (was ich – bis vor kurzer Zeit SO – nie geteilt/geglaubt hab..) , stellt sich nicht die Frage, ob die Erfindung des Internets genial war – ja, das war sie ja ohne jeden Zweifel – sondern ob sie auch WEISE war…
21.12.2019, Sr.R.
.
Charakterschwäche zu absoluter Stärke umgedeutet
Die Verblödung der Massen wurde schon immer in die Menschheitsgeschichte genutzt, damit die Herrscher ihre Macht zu sichern. Einen Idioten kann man halt leichter etwas aufschwatzen als einen Klugen. Der Unterschied ist nur, dass sie mit Hilfe psychischer Manipulation extrem subtil und ausgeklugelt. Die gezielte Infantilisierung zerstört die natürliche Abdoleszenz, sodass wir inzwischen 28 Jährige haben, die sich wie präpupatäre 14 Jährige Benehmen.
Die Leute führen immer später Beziehungen und ziehen später vom Elternhaus aus, sodass sie eine Tendenz zu Abhängigkeit entwickelt. Hinzu kommt der Narzismus plus der Dunning Kruger Effekt. Jeder glaubt besonders intelligent, einzigartig und toll zu sein. Und je mehr jemand durch bloßee Existenz intelligent, einzigartig und toll zu sein, desto weniger ist bereit an sich und den Fertigkeiten zu Arbeit und ist umso weniger in der Lage zu erkennen, dass sie hinters Licht geführt werden. Das geht inzwischen so weit jede Charakterschwäche zu absoluter Stärke umgedeutet wird. Aus Schulversagen wird Hochbegabung, aus Weichei Charakter Hypersensibel, aus Asozial wird Asperger usw…
21.12.2019, Pol
.
Kritisches Denken geht zurück
In einem bin ich mir mit Ihnen einig, Herr Herles, nämlich das die Verblödung der Massen zugenommen hat. Anders als Sie verorte ich allerdings die Ursachen dafür nicht im Internet, sondern in der politisch durchaus gewollten Reduzierung des Erlernens kritischen Denkens und dem Abtrainieren eigenständiger Einordnung von Fakten als wichtig und unwichtig, was heutzutage ja die ÖR übernehmen wollen. Das Internet bietet einem nur eine unübersehbare Flut an Daten an. Der Nutzer muss selber herausfinden, inwiefern er diesen trauen kann und ob er diese als Grundlage für wichtige Entscheidungen nutzen kann oder nicht. Die Verblödung geht heute eindeutig von den Print- und elektronischen Medien aus, die mehrheitlich in der Hand von linken Propagandisten sind, die auf diese Weise ihre verblödete Weltsicht in die Köpfe der Leser und Zuschauer einhämmern wollen.

Diese Köpfe werden mit Blödsinn wie Gender, sexuellen Abartigkeiten, Weltende-Fantasien, politisch korrekten Krimis, in denen immer Deutsche das kriminelle A****loch sind, Bauer sucht Frau, Drag Queen etc, gefüllt und das limbische System / die Amygdala überstimuliert. Angst frisst Hirn, das war schon immer so und ist unter dem Merkelismus zu einem politischen instrument erster Güte herangereift. Die Medien sind die Augenbinde für die Bürger, wie für das Vieh, wenn es zum Schlachthof geführt wird.

Künstliche Intelligenz soll auch nicht den Intelligenzverlust kompensieren, sondern die unintelligent und damit für die Arbeitswelt unbrauchbar Gewordenen ersetzen, wie die Prognose der OECD zeigt, nach der ca. 40% aller derzeitigen Arbeitsplätze durch die Digitalisierung 4.0 wegfallen werden, darunter sogar solche, die heute noch als hochqualifiziert gelten. Das ist also etwas anderes als Kompensation!
Roboter streiken nicht, außer wegen technischer Ausfälle, sie lehnen sich nicht auf gegen unmenschliche Arbeitsbedingungen, denn sie sind ja keine Menschen, sie sind, richtig programmiert, ewige Sklaven, die nicht aufmucken und sich klaglos jederzeit abschalten oder ersetzen lassen. DAS ist künstliche Intelligenz! Es sei denn, ein Programmierer macht einen Fehler und erzeugt unabsichtlich einen selbständig denkenden Robot, dann könnte es haarig werden.
21.12.2019, G.M.
.
Medien + Internet verbreiten “Stammtisch”
Die Verblödung, Herr Herles, ist es auch, aber nicht alleine (non modo, set etiam). Verblödet wurde mit einfachen Parolen früher auch am Stammtisch (Stammtischparolen). Ich sehe darin eher ein Problem der Presse (incl. ÖR Medien), die das, was früher am Stammtisch regurgitiert wurde (heute im Internet) unkritisch „retweeten“ und bei vielen, die noch glauben, die Presse würde Argumente angemessen prüfen, ohne Prüfung ihrerseits glaubhaft sind (mir unverständlich) . Die Existenz von TE, Achgut und anderer alternativer Medien ist m.E. ein verboser Beleg dessen. …
Wir werden bereits von menschenverstandslosen, grenzdebilen, nichts geleistet habenden Minderleistern in der Masse regiert. Wie kann es sein, dass Studienabbrecher wie KGE, Claudia (Fatima) Roth, Kevin Kühnert, Armin Lasch(et) und viiiele mehr, eine solche Macht aufbauen und über die Bürger (nicht: die merkelschen „hier Seienden“) ausüben können. Die meisten Wähler wählen Personen, deren Vita sie gar nicht kennen, als Ver- oder Zertreter einer Partei, die sie bereits oft gewählt haben. In der Hoffnung, dass sich die Vergangenheit (die 70er, 80er, 90er und 00er Jahre dadurch wiederholen würden. M.E. ein fataler Fehler. Denn die Politik der Staatsr*tsvorsitzenden ist eine der der früheren CDU diametral entgegengesetzte.
Neue Politiker und Parteien braucht das Land. Und damit meine ich nicht die Grünen oder die SED-Nachfolgepartei.
21.12.2019, T.P.
.
Bullshit im Internet ist nicht Ursache der Verblödung
Vor ein paar Jahrhunderten verbrannten die Leute ihre Frauen im Hexenwahn. Ich glaube wirklich nicht, dass der Bullshit im Internet Ursache der Verblödung ist. Genauso wenig wie die Gaukler einst an der Hexenverfolgung schuld waren, sind es heute die Kardashians. Viel wichtiger ist doch, was den Leuten den lieben langen Tag von offizieller Stelle eingetrichtert wird. Damals wie heute von der Kanzel, heute eben zusätzlich von den Mainstreammedien.
DIESER Bullshit verblödet! Die Art der Verbreitung ist dabei irrelevant. Kanzel, Zeitung, Fernseher, Internet… das spielt keine Rolle. Das Was der Informationsaufnahme entscheidet unsere Zukunft, nicht das Wie. Comedy und Klamauk gab es schon immer, diese Blödeleien haben noch nie zu Verblödung geführt. Im Gegenteil. Sie sind erkennbar Blödsinn, und der Zuschauer weiß das.
Gefährlich ist immer und zu allen Zeiten der Blödsinn, der nicht als Blödsinn daherkommt. Religion, Ideologie, der ganze Mist der Guten und Tugendhaften. Die Hexenverbrenner hielten sich für die Guten, genau wie die Kommunisten, die Nazis oder heute eben die Nazijäger, die CO2-Faschisten und die Umvolkungs-Rassisten.
21.12.2019, A.d.T., TO
.
Ich sehe das ganze nicht so negativ. Man kann immer der „Matrix“ entkommen.
Immer ! Die Chance ist heute besser den je. Die Bibel, Platon, Kant, etc. können helfen, vor allem aber der gesunde Menschenverstand und Mut. Aber, am Ende ist man auf sich selbst zurückgeworfen. Es geht immer…
21.12.2019, Urb
.
Die Menschen werden manipuliert und eingeschüchtert
Lieber Herr Herles, den Hauptgrund für die von Ihnen diagnostizierte allgemeine Verblödung der Gesellschaft sehen Sie also im erhöhten Ausstoß von Bullshit im Internet. Als ob sich nicht auch in Büchern und Zeitschriften genügend Blödsinn finden ließe. Das Internet ist für mich noch ein Garant für freie und offene Kommunikation. Noch ist das so. Die von Ihnen beschriebene allgemeine Verblödung, tut mir leid, aber die halte ich für Blödsinn. Die Menschen werden manipuliert und eingeschüchtert. Sie wissen nicht, wie sie reagieren sollen, können. Das ist etwas ganz anderes. Also bitte nicht die Dinge verdrehen! Und bitte keine Arroganz denjenigen gegenüber, die nicht Ihre Ausbildung hatten. Diese Menschen blicken oft klarer durch als so mancher Intellektuelle.
21.12.2019, Hof
.
Das größte Problem der Menschheit ist die anhaltende Bevölkerungsexplosion.
Dass das weder von Politikern, noch von „Scientists for Future“ erkannt wird, kann man allerdings wirklich auf die anhaltende Verblödung zurückführen. Jeder, der einen Dreisatz beherrscht, sollte erkennen, dass auf einer Erde mit einer Biokapazität von nur 12 Milliarden nicht 10 Milliarden Menschen gut, ökologisch nachhaltig, gerecht, friedlich und in Wohlstand leben können – völlig egal ob nun unter Kapitalismus, Sozialismus, Kommunismus oder Monarchie
Fazit: Political Correctness und Intelligenz vertragen sich nicht.
21.12.2019, Boe
.
Narrenschiff Deutschland von Reinhard Mey – mit jedem Jahr aktueller
Es sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen,
die im Irrtum verharren, das sind die Narren.
(Friedrich Rückert)
Deutschland, ein Narrenschiff, 1968 vom Stapel gelaufen.
dazu Reinhard Mey: https://www.youtube.com/watch?v=8Lz_qPvKCsg
21.12.2019, Ka
.
Die Verblödung ist die Grundlage für religiösen Massenwahn und Ideologisierung!
Ein rational denkender und freier Mensch, läßt sich doch nicht so einen Schwachsinn wie z.B. von diesen FFF Hüpfern verbreitet wird, aufbinden! Darum ist das freie Denken und Schlußfolgerungen auf wissenschaftlicher Basis heute schon Nahtzie – Neusprech – Zwiedenk. Das greift wie die Zahnräder ineinander! …
Unstrittig ist, daß die breite Masse bis Anfang des letzten Jahrhunderts keinen Zugang zu Bildung hatte. Gehen Sie mir mit Klöstern udgl, genau dort wurde ja die Goldvermehrung heute wie seit 2000 Jahren für den oberen Klerus betrieben. Der Witz ist ja heute man kann Zugang zur Bildung haben, aber die Meisten wollen nur das nachplappern was von Oben kommt. Ist ja bequemer. Da wird sogar Geschwätz von Aspergerkindern als Religion erhoben. Sie vermischen da leider etwas, diese grüne Diktatur bedient sich allerdings dieser Mechanismen, es sieht ähnlich aus. Was diese aber gemein haben, MACHT und GELD – besser Sachwerte. UND je dümmer ich die Masse halte, desto leichter kann man abschöpfen siehe Euro. Also steht doch die Dummheit an Erster Stelle, oder warum kann man den Islam so leicht radikalisieren usw. und so fort! Daran sehen Sie doch wie das funktioniert!

Hurrra wir verblöden! – genau wie FDJ-links-Grüne das haben wollen. Denn ist man erst bescheuert, wählt man eine von diesen Blockparteien. Und die größte Dreckschleuder: die GEZahlten mit deren Schießbudenfiguren, die auf Klimahysterie und Land in dem wir gut und gerne schuften und uns dumm und dämlich zahlen, machen! Nur schön weiter hüpfen und so tun als wäre gesellschaftspolitisch nichts, so kenne ich das von rund 85% die man früher als Bekannte oder mal Freunde hatte. Aber im Zuge der allgemeinen Sparmaßnahmen habe ich mich von den ganzen linientreuen Volksgenossen getrennt. Mir ist das in der Tat schlicht und einfach zu dämlich wie die Meisten heute so sind! Leider geht es seinen Gang und der Kommentar mit den Algorithmen, die dann von einigen wenigen gesteuert sind aber von der breiten Masse genau eingehalten werden müssen, denn sonst gibts massive Strafen, trifft es ganz genau – der Weg zeichnet sich heute schon klar ab! Im Sinne der Freiheit, Innovationen, Erfindergeist usw. keinesfalls wünschenswert aber den Meisten ist das alles wohl völlig egal! Die fortschreitende Verblödung ist neben dieser unsäglich dämlichen Klimahysterie die Basis und Motiv für den Machterhalt des grünen-FDJ Mutti-Werks – hier schließt sich der Kreis! Wohl bekomms!
21.12.2019, Ver
.
Ein schönes Thema mit etwas Sarkasmus gesehen. Es geht auf das Jahresende und Weihnachten zu und das stimmt mich immer etwas Milde oder auch Altersmilde, bin schon ein alter(59)weißer Mann.
Zum Thema, es ist doch alles eine Frage des Maßstabs an dem gemessen wird. Die Antike messen wir an Platon, Homer, Archimedes wo der Rest des Volkes strohdumm war. Wenn wir die Renaissance sehen, da sehen wir da Vinci, Michelangelo, Tizian, Dürer der Rest des Volkes war strohdumm. Wenn wir heute als Maßstab Stegner, Lauterbach, Roth, Bearbock, Kühnert nehmen muß ich feststellen, daß der große Rest des Volkes aus Geistesriesen besteht. Es ist also noch viel Arbeit nötig um dem Maßstab gerecht zu werden.
Natürlich läßt sich die Verblödung der Massen nicht aufhalten also wie in der Antike und Renaissance eine dünne Schicht gebildeter kluger Köpfe und der Rest des Volkes strohdumm. Geschichte widerholt sich nicht? Ich bin mir da nicht so sicher.
Was die KI betrifft hat die nur einen Haken, wer kauft die Produkte die von ihr entwickelt, konstruiert und hergestellt werden? Das wird das Problem der Industriegesellschaft werden denn Völker mit Ackerbau und Viehzucht werden, da sie die Entwicklung zur Industriegesellschaft erst gar nicht durchlaufen können wegen Klimaapokalypse, sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Satt zu werden und Gesund zu sein hat doch auch was oder? Gut, die Grünen wollen auch dahin aber das kann allein aus Platzgründen bei uns nicht funktionieren so viel Fläche haben wir nicht.
Ich las mal ein Buch, da gabs gar keine Schrift mehr nur noch Piktogramme an denen man sich orientiert hat. Für das Wissen stand ein SeKo, Sende und Kommunikation, in Form einer Zahnplombe zur Verfügung, die direkt mit dem Gehirn verbunden war. Alle Informationen und Interaktionen zwischen den Menschen liefen über diese SeKo. Gearbeitet wurde nicht, alles war nur Vergnügen und Konsum. Entfernte man den SeKo so war der Mensch nur noch ein debiles Wesen auf der Stufe eines Kleinkindes.
Zum Schluß. Ich erfreue mich noch an denen die des Wortes mächtig sind, so wie sie Herr Herles. Es gibt sie Allerorten aber man muß schon etwas suchen, einen Herrn Paetow, Tichy, Broder findet man im Einheitsbrei des täglichen Irrsinns nicht so leich
21.12.2019, H.P.
.
„Halt Du sie dumm, ich halte sie arm“
So geht Herrschaft: Verdummung in den Schulen, Kinder- und Altersarmut und Selbstbedienung der Herrschenden. Eingelullt von Medien lassen sich die Leute (Bürger will ich sie nicht nennen) verar.. Und zu allem Überfluss wählen die Leute auch noch diejenigen, die sie dumm und arm halten.
21.12.2019, Sem
.
Satire oder doch nicht?
Sehr geehrter Herr Herles, vielen Dank für diesen wunderbar satirischen Beitrag (Oder war es etwa gar keine Satire?)! Wie dem auch sei, mir scheint, Sie sind mittlerweile genauso verzweifelt wie ich und der Galgenhumor ist das, was uns in diesem Land „der Bekloppten und Bescheuerten“ (Wischmeyer) gerade noch geblieben ist.
21.12.2019, Liz
.
“Das Herz hat seine Gründe, die die Vernunft nicht kennt” (Blaise Pascal)
Mit anderen Worten: das Spiel einer säkularen (Post)Moderne ist aus, ihr menschlicher Machbarkeitswahn endete in schier-epidemischem Wahnsinn. Sie verstehen, lieber Herr Herrles, warum ich Ihre Analyse, dass die „Menschheit nur durch kühle Rationalität gerettet“ werden kann, zwar einerseits teile, sie aber andererseits auch für defizitär und eindimensional halte. War der Artikel nicht gänzlich satirisch gemeint, so muss man bei diesem Vorhaben dann schon wohl o. übel den GESAMTEN, menschlichen Bauplan miteinbeziehen und dem ist – frei nach Kant, Schopenhauer u. vielen anderen (unverdächtigen) Größen des einstigen Dichter u. Denker-Landes, die „transzendentale Sinnsuche“ (Metaebene) nun mal inhärent. Von den ganzen kulturellen Errungenschaften, die Architekturen, die Kunst, die Musik, die Malerei, etc. einmal abgesehen, fiel der Aufstieg Europas/des Westens wohl nicht umsonst in jene Epoche, deren Wertekanon sich ganz klar aus Vernunft UND Glauben zusammensetzte. „Der Mensch lebt nicht von Brot allein!“ Und das Herz hat seine Gründe, die die Vernunft/der Verstand nicht kennt. (Blaise Pascal, christlicher Philosoph, Rationalist, Mathematiker) .
21.1.2019, St.R.
.
Verblödung betrifft primär unsere Generation (ich bin 50)
Aus dem Beitrag lese ich heraus, dass die Verblödung vorrangig ein Problem der heutigen, schlechteren Erziehung und unkritischen Digitalisierung sei. Daher beträfe es eher die Jugend.
Lieber Herr Herles, das ist völlig falsch. Die Verblödung betrifft primär Ihre und meine Generation (bin 50) und hat mit Schreibschrift oder KI nichts zu tun. Es geht gar nicht um erlernte Fähigkeiten einer Schul- und Berufsbildung sondern um das Verkümmern von Eigenständigkeit, Vernunft, Misstrauen und Vorsicht, gerade bei Deutschen, die früher eine gute Ausbildung genossen haben.
21.12.2019, E.M.
.
Nach meiner Meinung fehlen intellektuelle Anführer
Ich selber ordne dem Verfall eine konkrete Ursache zu, ich nenne es plakativ „Digitale Demenz“. Wenn ich Erwachsene in der S-Bahn sehe, auf ihren Smartphone primitive Spiele spielend, wie man sie Anfang der 80er Jahre auf dem C 64 gespielt hat, weis ich, was los ist. Keine Buch oder Zeitungslektüre, keine Ahnung was vorgeht, keine politische Meinung, heute spielt der FC Bayern, von Tichy nie was gehört, wählt, was er/sie immer schon gewählt hat. Man sieht es auch auffällig an den Schach-Vereinen: Kein Nachwuchs, weder Kinder noch Erwachsene, niemand möchte sich noch anstrengen. Aber auf der anderen Seite: Meist sind bei solchen Aussagen immer die anderen gemeint, man selber fühlt sich nicht betroffen. Niemand hält sich selber für verblödet. Und in der Tag, bei Intelligenztests lässt sich ja auch keine Abnahme feststellen. Vielleicht hat man heute einfach andere Qualitäten. Auch das Buchangebot spricht eine andere Sprache. Unglaublich, was heute angeboten wird, was es früher nicht gab. Nur lesen müsste man es halt. Wer auf jeden Fall in einer Blase gefangen zu sein scheint sind die Politiker, die jedem Trend nachlaufen. So jetzt die Koalition bei der CO2 Steuer.
Nach meiner Meinung fehlen intellektuelle Anführer. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass z.B. einem Helmut Schmidt in den 70er Jahren auch schwerwiegende Fehleinschätzungen unterlaufen sind. Aber er war eine andere Hausnummer als der frühere Call-Center Mitarbeiter, der jetzt die Fäden zieht. Diagnose und Therapie bleiben also schwierig.
21.12.2019 B.S.
.
Digitale Demenz ist der falsche Begriff.
Warum? Demenz bedeutet den Verlust kognitiver Fähigkeiten mit Alltagsrelevanz; hier liegt aber kein Verlust vor, sondern der fehlende Erwerb.
21.12.2019, P.T.
.
Da hilft nur eins: Auswandern
Wozu „lernen“ und Abitur machen? – Der einfacherere Weg: Studium abbrechen, ein paar Monate Telefon- Verkäufer in einem „Call- Center“ – und danach steile Karriere in der SPD bis zum Mitglied des Partei- Vorstandes (mit lebenslanger beamtenähnlicher Versorgung). Oder Stirnhaare blau färben, hyterisch- erregt in eine Video Kamera die Zerstörung der CDU und des gesamten Globus hineinplärren, und danach ist man einer der größten „Influencer“ in YT.
Oder, die zwei derzeitigen SPD- Vorsitzenden: nach einer Reihe von „doch- nicht“ – Kandidaten kommen auch „maximal mögliche Versager“ (Thilo Sarrazin) aus der letzten Reihe zum .
Wenn ich die ÖRR- Medien im TV anschaue: Menschen die noch gesunden Verstand im Kopf haben und vor ungebremster Massenimmigartion, vor Massenunterwanderung der Sozialsysteme, und vor Kuscheljustiz gegenüber Schlägertypen in der Öffentlichkeit, vor Bahnsteig- „Schubsern“ (alleine bei dem Wort „schubsen“ dreht sich mir der Magen um!), explodierende Gewalt- Kriminalität bei Menschen mit Migrationshintergrund, …usw warnen – alle diese Warner werden diffamiert als „rechts“, „Rassist“, „Nazi“….
Ich habe meine Konsequenzen gezogen: nach meiner Rente in 2023 werde ich umziehen in ein anderes europäisches, aber Nicht- EU- Land. In dieses Land werden nur hineingelassen: mindestens > 25.000 €/ Jahres Netto EK plus 500.000 €uro Vermögen, plus aktuelles polizeiliches Führungszeugnis; und wer sich nicht mehr selbst finanzieren kann, oder wer sich etwas Kriminelles zuschulden kommen lässt, muss das Land verlassen (ohne Aussicht auf Rückkehr). Damit bin ich nicht allein un deiner der wenigen hoch qualifizierten Auswanderer! Jährlich wandern über 100.000 hochqualifizierte Deutsche aus Deutschland aus; dafür kommen mehrere Hunderttausende Menschen aus aller Welt hinein (werden lebenslang alimentiert).
21.12.2019, U.S.
.
Und Kardinal Marx verkündete die frohe Weihnachtsbotschaft:
„Selig sind die, die da arm im Geiste sind, und mangels selbstständigen Denkens selbst nach vier Jahren immer NOCH auf alles durchschaubare dauerhaft hereinfallen…
.. denn sie werden zukünftig Deutschland und die Welt reagieren!
Nun lasset uns ALLE den Heiligen Hedonismus, die Heilige Oekologische Korrektheit, die Heilige politische Korrektheit und den Heiligen Gender Mainstreaming inbrünstig auf den Knien anbeten und hymnisch lobpreisen bis zum jüngsten Gericht! Denke nicht selbst, konsumiere, denn wozu Befreiung aus selbstverschuldeter Unmündigkeit, WENN es auch den hierfür eigens eingerichteten öffentlich rechtlichen Qualitätsmedienfachjournalismus gibt!
Denn ARD und ZDF WISSEN immer alles besser!
Ja, IMMER und ALLES!
Amen!
21.12.2019, F.v.B.
.
„Zwei Dinge sind unendlich: Das All und die menschliche Dummheit“ (Albert Einstein)
Meine Mutter, Kriegsgeneration, sagte immer: „das kommt davon, weil es den Deutschen zu gut geht und sie nicht mehr wissen, wie es anders sein kann. Wir bräuchten wieder eine Hungersnot, dann würden ihnen die Flausen schon vergehen“ Nun, so weit wollen wir nicht gehen aber es ist schon etwas wahres dran. Keiner dieser links-grünen Schreihälse, die meist auf Kosten des Steuerzahlers leben und noch nie in ihrem Leben produktive Arbeit geleistet haben, hat je Verständnis dafür wie es denen geht, die mit ihrer Arbeit den Wohlstand der Ideologen erarbeiten müssen. Da lassen sich leicht krude Sozialisierungs-Theorien verbreiten, am besten, wenn man als Ungelernte(r) auch noch ein politisches Mandat innehat und sich die Diäten nach gusto selbst erhöhen kann. Leider hat die Verblödung, beginnend bei dieser links-grünen Klientel, nun wie ein Virus auch breite Teile der bisher etablierten Parteien erfaßt. Aus der Krankheit ist eine Epidemie geworden. Und ich habe die große Befürchtung, daß es sich um einen irreversiblen Prozeß handelt. „Zwei Dinge sind unendlich: Das All und die menschliche Dummheit“ (Albert Einstein)
21.12.2019, Jos
.
Schuld an dieser „Massenverblödung“ haben neben den Schulen auch die Medien.
Was dem Konsumenten abends (natürlich auch tagsüber) geboten wird, ist Trash ohne Ende, Unterhaltung auf niedrigster Stufe. Ballerei, Pornos, Beschreiben und Beobachten von Hartz4-Haushalten, verschiedene Erziehungsstile etc. Gern wird das nachmittags anhand von Bettgeschichten dokumentiert. Summa summarum: rund um die Uhr niedrigstes Niveau. Sollten doch einmal anspruchsvolle Sendungen ausgestrahlt, so werden sie zu Schlafenszeit gesendet. Wir sollen dumm gehalten werden, ohne Können und ohne Kultur. Der Mensch soll sich nicht anstrengen, sondern konsumieren. Das ist das Ziel. Dumm gehaltene Menschen sind nicht kritisch, und das ist praktisch für die Politiker.

UND DAS IST DIE EIGENTLICHE KLIMAKASTROPHE:
die Überhitzung der Hirne. Es gilt festzustellen:
-wir haben eine neue Trivialkultur. Früher wurde das Triviale immer automatisch in Verbindung gebracht mit „rechts“. Hier ist ein Paradigmenwechsel zu sehen: die neue Trivialkultur ist links. Jahrzehntelange Berieselung mit linkem Gartenzwerg-Kitsch à la Lindenstraße oder modernem Tatort haben eindeutige Spuren hinterlassen. Das Dumme daran (und dumm ist in dem Zusammenhang sehr Vieles): der linke Kitsch hat sich gegen jede Kritik von außen (zur Selbstkritik sind die Doofen i.d.R. eh‘ nicht in der Lage) immunisiert, weil irgendwann einmal das Klischee zementiert wurde, „links“ sei gleichzusetzen mit „intellektuell“. Wer sich Roth, Habeck, Hofreiter oder Baerbock ansieht/anhört weiß, dass das längst nicht mehr der Fall sein kann. Würde ein intelligenter Mensch von koboldbefreiten Batterien schwafeln oder Strom im Netz speichern wollen?

-unser Bildungssystem wurde gegen die Wand gefahren. Dies trägt natürlich auch nicht dazu bei, die Leute unbedingt schlauer zu machen. Gründe:
–die „Reformen“ der Alt 68-er, und im direkten Zusammenhang damit:
–als die Stasi seinerzeit sah, dass die Bundesrepublik höchst erfolgreich war hat sie sich Zersetzungsszenarien ausgedacht, mit deren Hilfe man ein auf seine Kompetenzen angewiesenes, rohstoffarmes Land wie das unsere an der empfindlichsten Stelle treffen kann: dem Bildungssystem. Daher haben die an westdeutschen Unis die linken Studentengruppierungen an den Unis dazu instrumentalisiert, die Lehrerausbildung zu unterminieren. Dinge wie „Inklusion“ oder „repressionsfreie Unterrichtsmethoden“, „selbstgesteuertes Lernen“, etc. wurden nach meiner Überzeugung von der Stasi ausgedacht, um unseren Lehrbetrieb lahmzulegen (in der DDR gab es so Zeugs ja nicht). Mit durchschlagendem Erfolg, wie die PISA-Ergebnisse jetzt schon seit ca. 20 Jahren beweisen.
Der Gefühlsschmonzes hat die Wissenschaft im Würgegriff. Man sieht es schon an sog. „Genderlehrstühlen“. Hier wird einem unter dem Deckmantel einer mit viel Arroganz und Rechthaberei verbrämten angeblichen Seriosität die Sentimentalität untergejubelt. Wo Hysterie regiert (nebenbei bemerkt: die etymologische Wurzel des Wortes „Hysterie“ ist das altgriechische „Hystera“ [Uterus]; gibt es möglicherweise einen Zusammenhang zwischen Feminismus und Hysterie? – es spricht Vieles dafür!) ist natürlich für kühle Rationalität kein Platz mehr.
21.12.2019, H.CH.
.
Unfähigkeit des sozialen Miteinanders führt zu Verblödung!
Ich denke ein wichtiger Grund für die zunehmende Verblödung und der Unfähigkeit des sozialen Miteinanders wird im Artikel nicht aufgeführt: Das komplette Fehlen von Autorität im Erziehungswesen und Bildungssystem. Oder anders ausgedrückt, die Kuschelbärchenpädagogik verursacht, dass man sich keinem Problem mehr stellt. Und kommt das Problem dann doch irgendwann durch, dann ist man nicht mehr in der Lage rational damit umzugehen.
21.12.2019, M.M.
.
LESEN, SCHREIBEN, RECHNEN,
wer das Grundgerüst nicht mehr hat, wird Probleme haben beim logischen Denken. Daran ist aber nicht das Internet schuld sondern das Bildungssystem, und die Bequemlichkeit der Menschen die nicht mehr ihren eigenen Verstand benutzen! Der Bildungsrückschritt begegnet einem kontinuierlich im täglichen Leben! z. B. Wie viele Kassiererinnen können das Rückgeld noch ausrechnen, wenn es ihnen von der Kasse nicht angezeigt wird?
21.12.2019, R.G.
.
Dieser sehr witzige Kommentar von Autor Herles
hat – leider – eine tiefernste Wahrheit: die Bedrohung der Menschheit durch Verblödung. Danke für diesen Artikel.
Das Schöne an der Verblödung ist doch, dass die, die es betrifft, es nicht merken, und die, die noch nicht an dem Virus erkrankt sind, alte weiße Männer und Frauen sind, also bald aussterben. Dann darf sich endlich auch, z.B. eine CR, als intelligent bezeichnen. Das Leben kann so scheixxe sein, die anderen müssen sich nur genug Mühe geben!
21.12.2019, M.S.
.
„Denn was nützt Freiheit, wenn es nur noch die Freiheit von Blöden ist.“
Dei Verblödeten wollen keine Freiheit – im Gegenteil, sie haben Angst vor der Freiheit, weil sie aufgrund ihrer Wohlstandsverblödung nicht fähig oder willenes sind ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Dasein zu führen. Betreutes Denken incl. bedingungslosem Grundeinkommens und einer ausgeprägten digitalen Demenz, dass sind die Lebensziele der verblödeten Generation Z.
21.12.2019, E.K.

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort