Spielen

Home >Bildung >Spielen

Kinderkunstdorf im Freiburger Eschholzpark am 28.8.2013

Kinderkunstdorf im Freiburger Eschholzpark am 28.8.2013

 

Spielen ist der Geschäftszweck
Früher erlebten Kinder Freiheit und Abenteuer auf dem Acker hinterm Wohnblock. Heute in der virtuellen Welt. Was spricht dagegen?
Renz-Polster: Im Kindergartenalter sind es oft die Erwachsenen, die meinen, die Kleinen in die virtuelle Welt schubsen zu müssen. Weil wir sie medienkompetent machen wollen, lassen wir sogar zu, dass jetzt auch die frühe Kindheit medial ausgestaltet wird. Doch dass virtuelle Medien in Krippen und Kindergärten einen Lern- und Entwicklungsvorteil bringen, ist nicht mehr als eine Behauptung. …
Alles vom 9.12.2013 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/liebe-familie/spielen-ist-der-geschaeftszweck–78181887.html

 

Herbert Renz-Polster und Gerald Hüther,
“Wie Kinder heute wachsen”, Beltz-Verlag 2013, 264 S., 17.95 Euro

Hinterlasse eine Antwort