Bauernhof

Home >Tourismus >Landwirt >Bauernhof

Bauernhof am Hinteren Willmen oberhalb St. Peter im Hochschwarzwald im Winter 2004

Das grösste Bauernhofverzeichnis – über 1100 Höfe – für den Hochschwarzwald zwischen Elztal (Norden) und Wiesental (Süden), Wutachtal (Osten) und Münstertal (Westen)

 Neu

 

Bauernhofverzeichnis – nach Ortschaften geordnet

 Angaben zum Bauernhofverzeichnis

Das auf der Website Freiburg-Schwarzwald.de bereitgestellte Bauernhof-Verzeichnis informiert Sie allgemein über Bauernhöfe im Südschwarzwald, die “Ferien auf dem Bauernhof” anbieten bzw. über Hofläden zur Direktvermarktung ihrer Erzeugnisse verfügen. Das Verzeichnis gibt Ihnen die Möglichkeit, sich direkt mit dem jeweiligen Gastgeber in Verbindung zu setzen.
Alle Informationen beruhen auf Angaben der einzelnen Gastgeber. Aus unkorrekten Angaben oder nicht erfüllten bzw. nicht erfüllbaren Leistungszusagen kann keine Haftungspflicht abgeleitet werden.
Mit dem Verzeichnis sollen die im Voll- oder Nebenerwerb arbeitenden Landwirte unterstützt werden, im Schwarzwald und Breisgau für Sie Erholungsmöglichkeiten anzubieten.
Darüberhinaus wird auch auf Hofmuseen, Brauchtumsveranstaltungen, Erzählabende, Altes Handwerk, Theater, Heimatforscher, Musik usw. verwiesen, also auf Bauernhöfe, die das kulturelle Angebot der Region pflegen und bereichern.

 

Ferien auf dem Bauernhof – das Problem

Um die 4750 Landwirte und ihre Familien bewirtschaften im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald eine Fläche von 52133 Hektar, fast drei Viertel von ihnen im Nebenerwerb. Sie sorgen für die Pflege und Offenhaltung der Landschaft und bieten Ihnen einmalige Urlaubsmöglichkeiten in einem sonnigen, ruhigen und weiten Naturpark an, den Sie zudem gratis nutzen dürfen. Wie lange noch? Jedes Jahr geben ungefähr 5 % der landwirtschaftlichen Betriebe auf. Unterstützen auch Sie die Bauernhöfe und die “Schwarzwälder Thesen” – damit die nächste Generation der Nachkommen nicht im schwarzen Wald und Dornengestrüpp leben muß.
Und noch was: Die Bauernhöfe prägen den Hochschwarzwald. Gehen Sie verloren, dann verabschiedet sich auch der Hochschwarzwald – als Kulturlandschaft, als Ferienregion, als “Land”-Wirtschaft. Und übrig bleiben wird ein schwarzer Wald mit Dornengestrüpp dazwischen.
Wie soll das gehen? Ganz einfach so: Die landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetriebe geben auf bzw. werden nur noch im Nebenerwerb betrieben. Dann lohnt auch der bäuerliche Nebenerwerb nicht mehr. Die Bauernhöfe werden zu reinen Wohnhäusern und später zu Ferienhäusern als Zweitwohnsitz. Und wenn alle Nachbarn Zweitwohnsitzler sind, dann macht auch das Ferienmachen keinen Sinn mehr – und der Hochschwarzwald wächst zu, verarmt und verödet. Und jeder hat’s gewußt und niemand hat etwas getan.

Hinterlasse eine Antwort