Badischer Kraeutertag Glottertal

Um den Festtag des Johanni im Juni sagt man den Kräutern eine besondere Heilkraft zu. Unser Festtag, der “2. Badische Kräutertag”, findet am 23. Juni 2013 in Glottertal statt – einen Tag vor Johanni. Der Verein „Bauerngarten- und Wildkräuterland Baden e.V.“ mit derzeit 141 Mitgliedern knüpft an den so erfolgreichen 1. Kräutertag 2011 in Oberried an. Mit Unterstützung des Naturpark Südschwarzwald wird am Sonntag 23. Juni ein alle Sinne ansprechendes, kostenloses Programm zeigen, wie vielseitig die Kräuterwelt Badens ist. Nach einem Gottesdienst um 8.45 Uhr laden von 10.15 bis 18 Uhr Infostände, Mitmachaktionen und ein Kräutermarkt auf das Gelände der Eichberghalle ein. Das Programm finden Sie unter www.kraeuter-regio.de

11.00 Uhr  Mund-Art am Pavillon Freigelände: Vo Grumbiere un Erdepfel
E Streifzug durch’s ale mannische Sproochgärtli. Diese Mund-Art ist nicht verklärt- romantische Heimattümelei und kein Gaudiprogramm zum Schenkelklopfen. Feinsinnige Beobachtungen von sprachlichen Missverständnissen – zwischen dem weichen und auch für „Hochdeutsche“ leicht verständlichen Niederalemannisch aus der Ortenau und dem rauen und kehligen „Hebel alemannisch“ des Südschwarzwalds.
Ulrike Derndinger – Diplomtheologin und Redakteurin der Badischen Zeitung, Lahr,
Heinz Siebold – Journalist und Buchautor, Freiburg

 

2. Badischer Kräutertag im Naturpark am 23. Juni 2013 im Glottertal – Programm
Zum zweiten Mal lockt es Kräuter- und Garteninteressierte zum „Badischen Kräutertag”, dieses ins Glottertal bei Freiburg. Der Verein „Bauerngarten -und Wildkräuterland Baden e.V.” mit 141 Mitgliedern knüpft an die in 2011 in Oberried sehr erfolgreich eingeführte Veranstaltung Unterstützung des Naturpark Südschwarzwald wird am Sonntag, 23. Juni ein alle Sinne ansprechendes, kostenloses Programm zeigen, wie vielseitig die Kräuterwelt Badens ist. Nach Gottesdienst um 8.45 Uhr laden von 10.15 bis 18 Uhr Infostände, Mitmachaktionen und ein Kräutermarkt auf das Gelände der Eichberghalle ein.
„Kuren für Körper, Geist und Seele”, der Vortrag von Ursel Bühring, Phytotherapeutinn und Gründerin der Freiburger Heilpflanzenschule, zeigt auf, wie mit Heilpflanzen unser Inneres Jahr hindurch gepflegt werden kann.
Walburga Schillinger Bauerngärtnerin und Vorsitzende Vereins zeigt mit Bildern über Bäuerliche Gemüsegärten zwischen Tradition und Moderne
Momentaufnahmen und zukunftsweisende Projekte. Zu sehen ist auch ein bekannter Dokumentarfilm über die Problematik des weltweiten Bienensterbens. Mit faszinierenden Makroaufnahmen wird der Zuschauer in die arbeitsame Welt der Bienen entführt. Fachkundige Auskünfte und Führungen zu den bestehenden Wildblumenflächen erteilt der Imkerverein

Bärbel Höfflin-Rock – Kräuterpädagogin, Winzerin und Geografin, gibt dazu einfache Anregungen jeden zur Verbesserung der Lebensgrundlagen für Bienen als wichtige Bestäuber und stellt Maßnahmen vor.
Edith Fehrenbach, Kräuterpädagogin und Fachfrau für Pflanzenheilkunde Hildegard von Bingen, weiht in die Praxis der Herstellung von Kräuterweinen für die Hausapotheke ein.
Christiane Denzel , erfahrene Gemüsegärtnerin aus Tuttlingen referiert über „HerkunftHeilwirkung unserer Gemüsesorten” 
Saatgutvermehrer Jürgen Wehrle erläutert Anbau, Pflege, Vermehrung winterharter Kräuter.
Die Infostände von Naturpark Südschwarzwald, Bauerngarten und Wildkräuterland Baden e.V. Aktivforum Gentechnik und Biopatentierung, sowie von dem Imkerverein Glottertal und der Tourist Information lassen keine Fragen offen.
In der Eichberghalle informiert eine Ausstellung mit faszinierenden Pflanzenmakroaufnahmen von Schwarzwaldguide Monika Wurft über die heimische Pflanzenwelt.
Für kleine Gäste werden im angrenzenden Kindergarten Talhüpfer stündlich Pflanzenmärchen der Freiburger Autorin Ursula Bertsch. Um 15 Uhr ist die Autorin selbst vor Ort. 
Um die badische Kräutervielfalt im eigenen Sinne zu erfahren laden zahlreiche Angebote groß klein zum Mitmachen ein. Es können Blütentatoos ausprobiert, Johanniskrautprodukte hergestellt, Lavendelzöpfe geflochten, Papier geschöpft oder Weidenelemente für den Garten gestaltet 
Umrahmt wird der Veranstaltungstag von eneme kaberettistische Streifzug durch’s alemannische Sproochgärtli” mit Ulrike Derndinger und Heinz Siebold. Einen musikalischen Höhepunkt setzt Trachtenkapelle Glottertal, kulinarisch verwöhnt der Landfrauenverein Glottertal natürlich feinen Kräutern.
Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Eugen Jehle.
Das vollständige Programm finden Sie unter www.kraeuter-regio.de.

Rückblick:
1. Badischer Kräutertag in der Klosterscheune Oberried 22.+23.Oktober 2011:
http://www.freiburg-schwarzwald.de/littenweiler/oberried7.htm

Dieser Beitrag wurde unter Ernaehrung, Garten, Gesund abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort