Auslandseinsaetze Bundeswehr

70 Prozent aller Bundesbürger sind strikt gegen Einsätze der Bundeswehr in Krisengebieten im Ausland. 70 % klingt fast nach DDR-Manipulation, ist aber wahr. Und beeindruckend – die Deutschen wollen einfach keinen Krieg. Zumal mit Waffen kein Problem der Welt gelöst werden kann. Dieses Friedens-Votum sollte zuvorderst unser Bundespräsident Joachim Gauck respektieren, ja unterstützen. Um unserer Demokratie willen.

 

Zeit zum Innehalten
Deshalb ist es auch so irritierend, dass ausgerechnet jetzt, 15 Jahre nach dem Tabubruch im Kosovo-Krieg, Bundespräsident Joachim Gauck immer wieder beklagt, es gebe keine ausreichende Bereitschaft in Deutschland, die Bundeswehr international einzusetzen. In Wirklichkeit wird Krieg als letztes Mittel der Diplomatie hierzulande doch längst akzeptiert, ist geübte Praxis. Es ist jetzt also nicht die Zeit, ständig vor Nein-Sagern zu warnen. Es ist vielmehr der Moment, das eigene Ja neu zu begründen. ….
Alles vom 1.7.2014 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/kommentare-1/leitartikel-zeit-zum-innehalten–86873668.html

Vision “Nie wieder Krieg”
Das sollten sich die Politiker wirklich fragen, was hat denn all unser militärisches  Eingreifen gebracht? Geht es den Menschen in Afganistan und anderswo heute besser als vorher? Ganz grundsätzlich sollte doch auch unter dem Aspekt Menschenrechte nach der Rechtfertigung für die Entziehung derselben (Ist das Recht auf Leben kein Menschenrecht?) gefragt werden. Darf ich die (vermeintlich) Richtigen töten und wer legt das fest, wer die “Richtigen” sind?
2.7.2014, Katja Rauschenberg

Mit Krieg konnte überhaupt noch nie ein Problem gelöst werden
Ausgerechnet unser Bundespräsident Joachim Gauck bezieht hier Stellung und unterstützt die Auslandseinsätze der Bundeswehr! Bekannterweise sind 70 Prozent unserer Bürger dagegen. Was ist eigentlich in mehr als zehn Jahren erreicht worden?  Außer immense Kosten in Milliardenhöhe und unsererseits mehr als 50 tote junge Soldaten hat dieser Krieg – man denke an Not und Elend – überhaupt nichts Positives gebracht.
Warum haben eigentlich unsere politisch Verantwortlichen denn immer noch nicht begriffen, dass mit Krieg noch kein Problem gelöst wurde? Es wäre an der Zeit, umzudenken und auf friedlicher Ebenen zu verhandeln.
19.7.2014, Erich Lederer, Todtnau

 

Dieser Beitrag wurde unter Bürgerinitiativen, Global abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort