Augustinerplatz-Anwohner verurteilt, Ruhestoerer nicht

Augustinerplatz-Anwohner beleidigt Polizistin – Geldstrafe
Viel Lärm um einen Satz: 1000 Euro muss ein Anwohner zahlen, weil er in einer Samstagnacht eine Polizistin mit recht robusten Worten aufforderte, auf dem Augustinerplatz endlich für Ruhe zu sorgen. Der skurrile Prozess vor dem Freiburger Amtsgericht zeigte auch, dass die Polizei an manchen Wochenenden kaum Kapazitäten übrig hat, sich um Ruhestörungen in der Innenstadt zu kümmern.
Alles vom 20.4.2012 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/augustinerplatz-anwohner-beleidigt-polizistin-geldstrafe–58467744.html

Dieser Beitrag wurde unter Freiburg abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort