Arm und Reich entfernen sich

In punkto Einkommensungleichheit liegt Deutschland gemäß Gini-Koeffizient mit 0.3 besser ab als Großbritannien, Italien, Japan und die USA. Dennoch warnt Hans-Ulrich Wehler: “Seit Ende der 90er Jahre hat sich vor allem die EInkommens- und Vermögensverteilung krass verändert. Eine sehr kleine deutsche Oberschicht koppelt sich vom Rest völlig ab. Die dadurch entstehenden Verteilungsprobleme werden bislang allenfalls abgepuffert durch den Umstand, das wir nun mal das fünftreichste Land der Erde sind. Wer in Not gerät, trifft auf einen perfektionierten Sozialstaat” (Extreme Verzerrung, Spiegel 7/2013, S. 40). Wieviel verkraftet dieser Sozialstaat? Wird das Auseinanderdriften von Arm und Reich nicht doch zur gefährlichsten Herausforderung in naher Zukunft?

Dieser Beitrag wurde unter Soziales, Zukunft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort