Am deutschen Wesen soll die

“Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“: Seit dem Bundesverfassungsgerichtsurteil “Hartz IV-Anspruch für Asylbewerber” in 2012 lockt Deutschland mit diese Offerte die Armen dieser Welt ins Land: 1500 Euro in bar plus Gratiswohnen für die 5-köpfige Familie. Auch die Armen vom Balken kommen (derzeit 40% aller Asylbewerber) einmal oder zu 30% sogar mehrmals - im Herbst zum Überwintern nach D und im Frühjahr mit prallem Geldbeutel zurück nach AL. Das mobile Internet verbreitet diese (angesichts nur 81 Mio Einwohnern mit mickriger Geburtenrate) größenwahnsinnige Offerte global – Schleuser und eine riesige Helferindustrie wirken angebotsbegleitend.
Die Presse installiert Krieg und Gewalt als feste Gründe, auch wenn weniger als 30% der Flüchtlinge aus Syrien kommen, zudem oft mit gefälschten Pässen. So importiert Deutschland Armut – und gefährdet Wettbewerbsfähigkeit, Wohlstand und sozialen Frieden, denn höchstens 10% der Flüchtlinge erhalten laut Andrea Nahles einen Job, die anderen 90% Stütze. Rainer Wehaus fasst treffend zusammen: “Uns geht es zu gut: Anders lässt sich die Flüchtlingskrise nicht erklären. Eine Krise, die vor allem Deutschland zu verantworten hat. Die Kanzlerin hat sich zur Schutzheiligen aller Flüchtlinge gemacht und damit die Krise verschärft. … Diese Flüchtlingskrise wird erst enden, wenn Deutschland sein großzügiges Angebot an die Armen dieser Welt wieder zurücknimmt.”  24.9.2015
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.leitartikel-zur-fluechtlingskrise-liebe-deinen-uebernaechsten.ef6e2003-3a3e-466a-bed8-d601ebf88cb6.html
“Am (reichen) deutschen Wesen soll die (arme) Welt genesen”: Alles, war unter dem deutschen Lebensstandard verortet wird, gilt als “arm” und begründet deshalb einen Anspruch auf finanzielle Stütze. Was für eine arrogante und größenwahnsinnige Haltung von uns vermeintlich so “reichen” Deutschen.

Dieser Beitrag wurde unter EineWelt, Engagement, EU, Soziales abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort