AKW Beznau besetzt: Stilllegen

100 Greenpeace-Aktivisten aus der Schweiz und acht EU-Ländern sind in das AKW Beznau im Kanton Aargau  eingedrungen und haben Banner mit der Aufschrift “The End” angebracht. Ihre Forderung: Das mit 45 Jahren älteste  Atomkraftwerk weltweit aus Sicherheitsgründen sofort stilllegen, da es für die Bevölkerung eine Gefahr darstellt. Einerseits investiert der Energiekonzern Axpo als Betreiber des AKW Beznau derzeit 700 Mio Franken in die Sicherheit. Die Reaktoren sollen dank der dauernden Nachrüstung laut Axpo “länger als 50 Jahre” am Netz sein.

akw-beznau140305  AKW-Beznau am 5.3.2014 – Bild Greenpeace

Andererseits besagen Studien, dass die Anlagen auf der Aareinsel bei Döttingen aus den 1960er und 1970er Jahren auch durch Nachrüstungen nicht auf den heutigen Stadt der Wissenschaft und Technik gebracht werden können.
5.3.2014

Dieser Beitrag wurde unter AKW, Schweiz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort