AKW Beznau aus – Plakataktion

Seit vielen Jahren kämpfen BUND und NWA für die Schließung des ältesten AKW der Welt in Beznau/Schweiz am Hochrhein. Die neuen Reaktorstahlprobleme reihen sich ein in eine Vielzahl von Gefahrenquellen, die unser aller Leben gefährden. Jetzt gibt es eine realistische Abschaltchance fürs Dreiländereck und wir sollten den Druck mit Demos, Aktionen, Plakaten, Klagen & Infos verstärken.

Da es in diesem Konflikt um ungeheuer viel Geld für die Betreiber geht, arbeitet „auf der anderen Seite“ eine der größten PR-Agenturen „Burson Marsteller“ für die Gefahrzeitverlängerung. Im Rahmen der notwendigen „Druckverstärkung“ planen wir eine dezentrale Plakataktion. Wir wollen den u.a. Plakatentwurf als gemeinsames trinationales Beznau-Plakat im A3 Format drucken lassen. Ein ähnliches Plakat wurde auch beim Fessenheim-Protest immer wieder stark nachgefragt. Auch unser Lachen & Spott wird sie besiegen!

beznau-akw

Jede Gruppe, die mit Namen unters Plakat will, soll jeweils 50 Euro/Franken einzahlen. Wir drucken dann die entsprechende Anzahl von Plakaten. Der „gemeine Trick“ bei dieser Aktion: Die vielen Plakate liegen dann nicht bleischwer bei BUND & NWA, sondern wir senden sie Euch zu. Die Verteilung ist dann unser gemeinsames Problem.

Wir wünschen uns eine ausgewogene Anzahl von schweizer und deutschen Gruppen, die unterzeichnen. Die Gruppen kommen nicht groß mit Logo unter das Plakat sondern klein. (Je mehr Gruppen desto kleiner). Jede Gruppe kann dann immer noch ihren großen „Vereinsstempel“ einfügen. Gruppen mit unendlich langen Namen, sollten mit der Abkürzung aufgeführt werden: Aus dem „ Comité pour la Sauvegarde de Fessenheim et de la Plaine du Rhin“ wird die CSFR…

Von den 50 Euro/Franken nehmen wir ca. 40 für den Druck, der Rest ist für den Versand. Um eine mögliche Differenz auszugleichen, legen wir den Plakaten auch noch einige Beznau- & Atom-Aufkleber bei. Gewinn machen wir mit der Aktion nicht.

Gruppen, die sich beteiligen, sollten 50 Franken (oder) Euro überweisen.

Schweizer Gruppen auf das Konto der NWA:
Postkonto Nr. 40-8355-3 IBAN CH42 0900 0000 4000 8355 3

Deutsche Gruppen auf das Konto des BUND
Regionalverband Südlicher Oberrhein bei der Südwestbank:
BUND RVSO, IBAN: DE 97 6009 0700 0601 0210 02

Wichtig: Gebt als Verwendungszweck bei der Überweisung die von Euch gewünschte Namensangabe auf dem Plakat an und schickt uns auch eine kurze Mail.
Bsp. Verwendungszweck: Plakat: NWA Basel

Wir wollen das Plakat Mitte November in Druck geben (damit´s noch mit der Weihnachtspost verschickt werden kann). Also bitte bald entscheiden und überweisen.
Liebe Grüße, Veronique Andreoli, NWA, Axel Mayer & Uli Faigle, BUND, bund-8728013@versanet.de

www.niewiederatomkraftwerke.ch oder
www.nwa-schweiz.ch
9.11.2015

Dieser Beitrag wurde unter AKW, Photovoltaik, Schweiz, TriRhena abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort