87% für Windparks – aber nur 42% fuer Strommasten

Laut Umfrage des Bundesumweltministeriums zum Naturbewusstsein der Deutschen begrüßt die Mehrheit der Deutschen den Ausbau der erneuerbaren Energien: 87 % unterstützen den Bau von Windparks auf dem Meer und 79 % sind für mehr Windräder auf dem Festland. Gleichzeitig aber ist die Mehrheit der Deutschen gegen den Bau neuer Strommasten – nur 42 % befürworten sie. Dieser Widerspruch ist gewaltig – wie soll man ihn deuten: Sind die Neue-Energien-Fans mehrheitlich Lügner, nur Zeitgeist-Anti-AKWler bzw. Mainstream-Wutbürger? Oder nur vernünftig, da zu Energiesparen und Suffizienz bereit?

Dieser Beitrag wurde unter Energie, Strom abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.