59% Wahlbeteiligung in NRW: 4 Mio Rot-grün versus 5,5 Mio Nichtwähler

Es gibt keinen Anlass zum Feiern. Wenn von 13,2 Millionen Wahlberechtigten nur 7,7 Millionen Wähler ihre Stimme abgeben, dann ist dies ein Trauerspiel für die Demokratie. Da gibt es keinen Anlass zum Feiern. Bricht man die Wahlbeteiligung von 59 Prozent auf das Wahlergebnis herunter, dann hat die SPD nicht 39, sondern nur 23 Prozent der Bevölkerung hinter sich. Die CDU statt 26 Prozent nur etwa 15 Prozent, die Grünen statt fast zwölf Prozent nur sieben Prozent, die FDP statt fast neun Prozent nur etwa fünf Prozent, die Piraten haben, wie die FDP, nur etwa fünf Prozent der Wähler erreicht. Die Linken sind zu vernachlässigen. Die rot-grüne Regierung stützt sich also auf nur etwa vier Millionen Wähler. Die “Partei der Nichtwähler” hat mehr Stimmen – nämlich etwa 5,5 Millionen. Was gibt es da zu feiern?
16.5.2012, Peter Krusche, Bad Krozingen

Dieser Beitrag wurde unter Buergerbeteiligung, Engagement veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort