20 Jahre Merkel-Deutschland

Im Jahr 1998 wurde Angela Merkel Generalsekretärin und 2000 Vorsitzende der CDU. Im Jahr 2002 ging sie in den Wahlkampf mit einem CDU-Parteiprogramm, das dem der AfD ähnelte und zum Problemkreis “MigrationGrenzen” sogar fast identisch war. Und Ende 2019?
Im Jahre 2006, als die Fußball Europameisterschaft als “Sommermärchen” lief, wurde Deutschland als weltoffenes, erfolgreiches und sogar stolzes Land gefeiert und beneidet. Schwarz-rot-goldene Fähnchen allüberall.
Und Ende 2019?
.
Am 18. März 2008 sagte die Bundeskanzlerin vor der Knesset in Jerusalem: “Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes. Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar.”
Und Ende 2019? .

Chaim Noll, in der DDR aufgewachsener und seit 1991 in israel lebender Jude: “Hier in Israel fragen mich die Nachbarn, wenn sie von einem Besuch in Deutschland zurückkehren, wie ich mir den plötzlichen Niedergang erkläre, die trübsinnige Stimmung in dem einst hoffnungsvoll wirkenden Land. Obwohl es unfair wäre, Angela Merkel an alledem die Schuld zu geben, ist es auch unmöglich die führende Politikerin des Landes daraus zu entlassen. Es ist während ihrer Kanzlerschaft mit Deutschland etwas geschehen, was sich nicht wieder reparieren lässt.” Noll’s aufrüttelnder Bericht versucht eine Antwort – hier.
19.12.2019

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, EineWelt, Engagement, Kultur, Religion, Zukunft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort