March against Monsanto – Basel

Am Samstag 20. Mai 2017 findet in Basel ab 14 Uhr Barfüsserplatz der dritte „March against Monsanto & Syngenta”. Die Konzentrationsprozesse im Agrobusiness gingen 2016 weiter. Die größten Player wachsen und setzen verstärkt ihre rein gewinnorientierten Interessen durch. Mit den geplanten Übernahmen von Monsanto durch Bayer und Syngenta durch ChemChina und der Fusion von Du Pont und Dow Chemical Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Bürgerinitiativen, Ernaehrung, FairerHandel, Gentechnik, Global, Imker, Klima, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Graffiti-Schmiererei im Gruen

Vom Verein “Sicheres Freiburgorganisiert, haben am Samstag 13. 5.2017 sieben Malerfirmen im Quartier “Im Grün” kostenlos Graffiti-verunzierte Fassaden frisch gestrichen – ein gutes Solidarmodell. Am Sonntag waren 15 Häuser der Adler- und Belfortstrasse erneut beschmiert – linke Solidarität im Zerstören. Ärgerlich für die Hausbesitzer und desillusionierend fürs freiwillig helfende Handwerk. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiburg, Freiwillig, Handwerk, Immobilien, Kultur, Oeffentlicher Raum | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bauernmarkt online besuchen

Bauernhof-Produkte online auswählen und dann auf dem Wochenmarkt abholen: Man geht auf die Internetplattform www.marktschwaermer.de (früher Food Assembly), schaut sich die Angebote der zur Zeit 14 regionalen Erzeuger an, sucht Obst, Gemüse, Eier, Käse, Honig, Brot usw. aus und bestellt. Immer donnerstags wird der digitale Einkaufskorb dann real: Auf dem Wochenmarkt in der Schopfheimer Strasse 3 in Freiburg Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bauernhof, Ernaehrung, Gesund, Handel, Landwirt, Oeffentlicher Raum, Regio | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rathaus – Beton-Versiegelung

Gegen Wohnungsnot hilft Bauen, mit der Nachverdichtung als finanziell wie ökologisch bester Alternative. Zwischen den höher und enger stehenden Neubauten sollte Grün dominieren, aber nein: Freiburg versiegelt mit Beton, Stein und Ashalt – Green-City wird immer mehr zu Beton-City. Siehe Uni, Platz der alten Synagoge und nun der große Bereich an der Fehrenbachallee Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiburg, Gesund, Klima, Kultur, Oeffentlicher Raum, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mitmachtage FR 17-20 Mai 2017

32% der FreiburgerInnen engagieren sich ehrenamtlich. Die 3. Freiburger Mitmachtage vom 17. bis 20. Mai wollen diese Zahl erhöhen. 40 Initiativen, Vereine und Selbsthilfegruppen präsentieren vier Tage lang ihre Arbeit und regen so zum Mitmachen an. Auf www.mitmachtage.de finden Sie das Programm mit allen Mitmach-Angeboten. Initiatoren der Mitmachtage sind die Wohlfahrtsverbände, die Stadt Freiburg und der Stadtjugendring. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ehrenamt, Engagement, Hilfe, Selbsthilfe, Sucht | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Windkraft Oberried: Brief an RP

Sehr geehrte Frau Regierungspräsidentin Schäfer, ich wähle die Form des offenen Briefes, da ich mich als gewählter Bürgermeister von Oberried und Kreisrat in der Pflicht sehe, in Zeiten von alternativen Fakten, Politikverdrossenheit und Überregulierung den notwendig gewordenen Schritt an die Landespolitik und in die Öffentlichkeit zu gehen. Im Jahr 2011 traf ein Tsunami auf Japan, der zum Reaktorunglück von Fukushima führte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buergerbeteiligung, Hochschwarzwald, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Oeffentlicher Raum, Umwelt, Wind, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Essensbon an Bettler schenken

‘Etwas geben oder nicht? Die einen sagen “ja”, um die gesinnungsethische Bilanz aufzubessern bzw. da man rasch und bequem Gutes tun kann. Die anderen meinen “nein” mit Blick auf unseren real existierenden Wohlfahrtstaat (Nr 3 weltweit), der Betteln ausschließt, und mit dem Hinweis, dass mindestens 70% aller Bettlerinnen und Bettler von Organisatoren gebracht und geholt werden. Da bietet der Vorschlag von Horst Zahner, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgerinitiativen, Oeffentlicher Raum, Soziales, Spende | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einwanderung – Auswanderung

“Das Auseinanderfallen Deutschlands: In Zukunft wird die deutsche Gesellschaft geprägt von Einwanderung über Asyl aus meist islamischen Ländern, Schwarzafrika und Armutsmigration aus Osteuropa. Im Gegenzug wandern von den Deutschen etwa 30% eines Jahrgangs aus – meist Qualifizierte oder Begüterte. Deutschland hat bereits jetzt die zweithöchste Steuerbelastung der Arbeitnehmer weltweit Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit, Zukunft | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kultursommer Ebnet Ehrenamt

Der 13. Ebneter Kultursommer, schon seit seiner Gründung 2004 ehrenamtlich organisiert, beginnt nach seiner offiziellen Eröffnung am 18. Juni 2017 (Kulturscheune Schloss Ebnet, 18.30 Uhr) mit amüsanten Sketchen von Loriot – einer Aufführung des Regionentheaters. Eine Freilichtaufführung bietet Shakespeares ‚Twelfth Night‘ / ‚Was Ihr wollt‘ in englischer Sprache am Freitag 23. Juni 2017 (19.00 Uhr) im Schlosspark, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Dreisamtal, Ehrenamt, Freiburg, Kultur, Kunst, Theater | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Leitkultur – Maiziere

Die deutsche Verfassung heißt Grundgesetz, ihm sind alle Einwohner unseres demokratischen Rechtsstaats verpflichtet, d.h. für alle gilt ein Wort: Verfassungspatriotismus. “Ein gutes Wort. Aber ist das alles? De­mo­kra­tie, Ach­tung der Ver­fas­sung und Men­schen­wür­de gel­ten in allen west­li­chen Ge­sell­schaf­ten. Ich meine: Es gibt noch mehr. Es gibt so etwas wie eine “Leit­kul­tur für Deutsch­land”” – so Bundesinnenminister De Maiziere, denn: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Dichter, EU, Kultur, Religion, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Christo verhuellt Kapelle Zarten

Christo war da – und verhüllte für ein paar Tage die Zartener St. Johanneskapelle. Toni Schuler aus Stegen hielt das Ereignis mit dem Fotoapparat in gelungener Weise fest. Zur Finanzierung der Kapellen-Renovation – der wahre Grund der Verhüllung – wird das Foto in einer streng begrenzten und handsignierten Auflage zum Spendenbetrag von 50 Euro zuzüglich der Materialkosten zum Verkauf angeboten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiwillig, Hilfe, Kapellen, Kunst, Oeffentlicher Raum, Religion, Spende | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Migranten: 43 % tatverdaechtig

Personen mit ausländischem Paß begehen viel häufiger Straftaten, also es ihr Anteil an der Bevölkerung in Deutschland erwarten ließe. Im vergangenen Jahr sind in Freiburg 10381 Tatverdächtige registriert worden – 5938 waren deutsche Staatsbürger, 4443 hatten einen ausländischen Pass. Der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger kletterte damit auf 43,8 Prozent – das ist ein neuer Höchstwert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter EineWelt, Freiburg, Integration, Jugend | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Run-for-Europe.eu in Breisach

Am Sonntag, 30.April 2017, findet zwischen Breisach und der Ile du Rhin der “Run for Europe” statt. Initiator ist der überzeugte Europäer Lionel Macor. Start für jedermann um  11 Uhr bei der Stadthalle Breisach zur 6 km langen Rundstrecke. Kein Wettkampf, sondern eine Demo für Europa, unterstützt u.a. vom deutsch-französischen Gymnasium Freiburg, von “Pulse of Europe“, der Stadt Breisach und der Communauté de Commune Pays du Rhin Brisach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgerinitiativen, EU, Heimat, Integration, Oeffentlicher Raum, Regio, TriRhena, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Integration als Holschuld

Das Referendum in der Türkei (51,4 % für Erdogan und 48,6 % dagegen) spaltet nicht nur die Gesellschaft der Türkei, sondern auch in Deutschland: Wenn fast zwei Drittel der Deutschtürken Erdogan gewählt haben, dann stellt sich die Frage, ob Integration nun eine Hol- oder Bringschuld ist.  Dies zeige, so MdB Özcan Mutlu (Grüne), was in der Integrationspolitik versäumt worden sei: “Wir haben es nicht geschafft, ihre neue Heimat zu werden”, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Global, Integration, Kultur, Soziales | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Angst und Religion

(1) Die Angst als bestimmendes Gefühl des Menschen und (2) die friedensstiftende Kraft von Religion – diesen beiden Grundfragen widmet sich der Theologe und Psychologe Eugen Drewermann in seinem Werk “Die Spirale der Angst – Der Krieg und das Christentum”. Dabei kommt er zu einem ganz und gar nicht optimistischen Schluß: Angst erzeugt Aggression, Bewaffnung und Krieg. Nur die Religiösität kann den Menschen aus seiner Angst befreien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Kultur, Psyche, Religion | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

March for Science in Freiburg

Zum einen ist die Universität der mit Abstand größte Arbeitgeber in Freiburg – allein 10.000 Personen arbeiten in der Uniklinik. Zum anderen gilt in Zeiten von Populismus und Postfaktum “Experte schon oft als Schimpfwort” – so der Bio-Prof Ralf Reski. Um dies den Freiburger Bobbele bewußt zu machen, findet am 22.April der “March for Science” statt. Dieser Lauf wird an diesem Tag weltweit in über 500 Städten durchgeführt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engagement, Freiburg, Freiwillig, Global, Hochschulen, Medien, Oeffentlicher Raum, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Strandbad FR offen ab 7-4-2017

Seit Freitag, 7. April 2017 um 16 Uhr istt das Strandbad an der Schwarzwaldstrasse zwischen FR-Littenweiler und FR-Ebnet  wieder geöffnet. Am Sonntag ging das Thermometer bis 25 Grad hoch – der erste Sommertag. Öffnungszeiten Vorsaison: 14 bis 19 Uhr, Samstag/Sonntag 12 bis 19 Uhr. Kassenschluss: 18 Uhr; Ende der Badezeit: 20 Minuten vor der Schließung. Mehr übers Strandbad-Tel 0761/2105-560 oder http://www.badeninfreiburg.de
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baeder, Freiburg, Jugend, Sportvereine | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Immigrieren und dann bleiben

556000 Asylbewerber bleiben trotz Ablehnung: Genau 556499 seit Budapest 9/2015 abgelehnte Asylbewerber lebten am 31. Dezember 2016 in Deutschland, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervorgeht. Wer als Asylbewerber abgelehnt wird, bleibt einfach in Deutschland. 46,1 % der 556499 abgelehnten Asylbewerber haben bereits ein unbefristetes Weiterlesen

Veröffentlicht unter EineWelt, Integration, Zukunft | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

ISE Freiburg – Solar Weltrekord

Erfolgreiche Effizienzjagd – Weltrekord der klassischen Siliziumzelle wieder in Freiburg: Das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) hat im Labor eine Solarzelle der klassischen Silizium-Art gefertigt, die 21,9 Prozent des Sonnenlichts in elektrische Energie umwandeln kann. Das hat zuvor noch niemand geschafft. Zuletzt hatte der Rekord bei 21,3 Prozent gelegen, erzielt im Jahr 2015 von der chinesischen Firma Trina Solar.

Davor war bereits das ISE Rekordhalter gewesen, elf Jahre lang.
Der Spitzenwert bezieht sich allerdings nur auf die multikristallinen Siliziumzellen, die – wie der Name sagt – aus einer Vielzahl von Kristallen des Halbleitermaterials bestehen. Sie sind, wie es beim ISE heißt, „das Arbeitspferd der Solarzellenindustrie“, weil sie mit rund 60 Prozent den größten Anteil an der Weltproduktion haben. Betrachtet man hingegen andere Zelltypen, können mitunter noch deutlich höhere Effizienzwerte erzielt werden. Das gelingt zum einen mit Siliziumzellen auf Basis von Einkristallen (monokristallin genannt). Bei diesen liegt der Weltrekord – ebenfalls ganz frisch – bei 26,6 Prozent, aufgestellt von der japanischen Firma Kaneka. Und damit wird die Luft für die reine Siliziumtechnik dann schon dünn, denn das theoretische Maximum bei normalem Sonnenlicht liegt für diese Technik bei 29,4 Prozent.

Die Solarforscher wollen sich mit diesem Limit freilich nicht zufrieden geben. Deswegen arbeiten sie parallel längst an ganz anderen Zellkonzepten: an Mehrfachsolarzellen, die aus verschiedenen Halbleiterschichten aufgebaut sind, von denen jede einen anderen Teil des Sonnenspektrums nutzt. Erst dieser Tage publizierte das ISE einen neuen Rekordwert von 31,3 Prozent, den die Freiburger Forscher mit einer Mehrfachsolarzelle auf Silizium-Basis erzielten, die mit Schichten von Gallium-Indium-Phosphid und Gallium-Arsenid belegt ist. In diesem Fall absorbiert die oberste Lage vor allem das sichtbare Licht, die mittlere einen Teil des sichtbaren Lichts und gewisse Infrarotanteile, und die untere dann langwelligeres Infrarot. Bei dieser Technik sei sogar noch Luft nach oben, sagt Andreas Bett, kommissarischer Leiter des ISE: „Hiermit werden auch noch 35 Prozent möglich sein.“ Und selbst das ist nicht das Ende der Fahnenstange, denn das Spiel mit den Mehrfachzellen lässt sich ausweiten – auf vier oder fünf, sogar auf sechs Lagen.
.
So führte dieser Weg zu einem weiteren Weltrekord, den ebenfalls das ISE hält, zusammen mit internationalen Partnern aus Forschung und Industrie: Eine Vierfachsolarzelle erzielte im Jahr 2014 im Labor eine Ausbeute von 46,0 Prozent. Das ist aktuell der höchste Wert, den jemals eine Solarzelle schaffte,weltweit. Nun gereichen solche Laborrekorde zweifellos zum Erwerb von Forscherehren. Für die Energiewende hingegen sind zwei andere Punkte viel wichtiger: Welcher Wirkungsgrad lässt sich in der Massenfertigung verlässlich garantieren? Und zu welchen Kosten ist das möglich? Weil die Mehrfachzellen in diesen Punkten noch nicht so weit sind, dominiert weiterhin das Silizium. „Es ist nun eine entscheidende Aufgabe der Forschung, die entsprechenden Produktionstechnologien zu entwickeln“, sagt Forscher Bett.
.
In dieser Hinsicht ist sogar beim etablierten Silizium noch Spielraum. Denn auch bei diesen Zellen fällt die Effizienz zwischen Labor und Fabrik noch deutlich ab. Um beim Beispiel der Monokristallinen zu bleiben, die in den Instituten bis zu 26,6 Prozent erreichen: In der Fertigung kommen sie aufmaximal 23 bis 24 Prozent, das Gros der Fabriken erreicht eher 21 Prozent. Und wenn die einzelnen Zellen anschließend zu Modulen verbaut werden, sinkt die Ausbeute nochmals ein wenig – durch optische Verluste, durch die Verschaltung, und weil Module immer inaktive Bereiche zwischen den Zellen aufweisen. So bleiben die Modulwirkungsgrade heute zumeist noch unter 20 Prozent hängen. Wer sich ein Paneel fürs Dach kauft, muss also von den Laborwerten abstrahieren können. Und doch zeigen die Rekorde immer wieder die Dynamik in der Photovoltaikentwicklung – es werden für die Freiburger Solarforscher nicht die letzten Weltrekorde gewesen sein.
2.4.2017, Bernward Janzing, www.der-sonntag.de

Veröffentlicht unter Energie, Forschung, Freiburg, Hochschulen, Nachhaltigkeit, Photovoltaik, Strom | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

CO2-Abgabe statt viele Steuern

Am 27.3. 2017 haben 20 Unternehmen mit über 1.600 Mitarbeitern, Vertreter von Umweltorganisationen sowie politisch interessierte Menschen den gemeinnützigen „Verein für eine nationale CO2-Abgabe“ in Freiburg gegründet. Die 120 Gründungsmitglieder fordern die Einführung einer nationalen CO2-Abgabe auf fossile Energieträger, also Kohle, Erdöl und Erdgas. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Energie, Energiepolitik, Engagement, Industrie, Klima, Nachhaltigkeit, Regio, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pulse Of Europe – EU first

Nach Brexit und Trumps “America first” kommt die Graswurzelbewegung “Pulse of Europe” mit dem Slogan “EU first”: 1) Vertrauen zu ihrem nationalen Parlament haben 32% der EU-Bürger, aber nur 9% der US-Bürger. 2) Von 100.000 EU-Einwohnern sitzen 120 im Gefängnis, nur ein Sechstel der 700 Häftlinge in den USA. 3) In der EU kommen 0,9 Morde auf 100.000 Europäer – wenig im Vergleich zu den 4,7 Morden in den USA. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Bürgerinitiativen, EU | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wehrhaftigkeit Zivilgesellschaft

Wehrhafte Demokratie versus Zivilgesellschaft – beide Tendenzen sind im Grundgesetz als Folge der Nazi-Diktatur verankert. Die Wehrhaftigkeit sieht im NS-Regime eine Verletzung rechtsstaatlicher Traditionen, die Deutschland in langen Jahren entwickelt hatte. Deshalb müsse sich die BRD wehrhafter gegen den Totalitarismus wappnen als dies die Weimarer Republik tat.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Ehrenamt, Engagement, Freiwillig, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Freiburg kriminellste Stadt 2016

Freiburg hat auch 2016 seinen Spitzenplatz als kriminellste Stadt in BW verteidigt. Bei den Zuwachsraten führen Flüchtlinge: Der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen stieg auf 43,5%. 1750 Asylbewerber wurden vermutlich kriminell – 50% mehr als 2015. 17% der Migranten sind tatverdächtig – bei nur 2% Anteil an der Bevölkerung. Wer dieses krasse Mißverhältnis benennt, wird leider oft als Fremdenhasser verunglimpft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiburg, Integration, Oeffentlicher Raum, Verbraucher, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Deutschtuerken Auswanderung

Erdogan stellt für Deutschland Nazi-Methoden fest. Da die Mehrheit der hier lebenden Türken Anhänger von Erdogan sind und sicher nicht in einem Nazi-Staat leben wollen, ist logischerweise eine Auswanderungswelle in die Türkei zu erwarten. Gut für unseren Wohlfahrtsstaat, da über 50% der Deutschtürken  hier Transfereinkommen beziehen. Nur – ist diese Logik logisch? Weiterlesen

Veröffentlicht unter EU, Heimat, Integration, Medien | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schulen – Unruhe statt Bildung

An Schulen wird reformiert ohne Ende: Immer neue Schularten, Lehrpläne, Organisationsformen – die Unruhe wächst bei Schülern, Lehrern und Eltern. Parallel dazu nimmt das Niveau an Schulen stetig ab. Universitäten wie Handwerk und Industrie beklagen einen Rückgang an Wissen und Kompetenzen ihrer Studenten bzw. Auszubildenden, trotz hoher Bildungsabschlüsse und guter Noten.
.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Duale Bildung, Handwerk, Industrie, Jugend, Kinder, Literatur, Schulen, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zeit – Geld Konsum – Fastenzeit

Zeit fehlt – nicht aber das Geld: Die verfügbare Zeit läßt sich nicht vergrößern, auch nicht mit dem Trick, mehrere Tätigkeiten gleichzeitig auszuführen. Denn laut Neurobiologie ist der Mensch nicht multitasking-fähig. Schon der Versuch, mit dem Smartphone Mails zu beantworten und gleichzeitig zu telefonieren (also zwei Tasks) funktioniert nur scheibchenweise. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Gesund, Industrie, Nachhaltigkeit, Sparsamkeit, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Immigration stop – Demokratie

ALLE repräsentativen Umfragen seit Ende 2016 besagen, dass die Mehrheit der EU-Bürger einen Stop der Immigration von Muslimen befürwortet. Die Regierungen der Visegrad-Staaten fühlen sich der Verweigerungshaltung des demokratischen Souveräns verpflichtet, Deutschland hingegen nicht. Mehr noch: Kanzlerin Merkel hielt es nicht einmal für notwendig, die EU-Partner über ihre Grenzöffnung Budapest 9/2015 zu informieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, EU, Finanzsystem, Integration, Verbraucher, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Freiburg-StartUps.de – Gruender

“Zeig’ mir deine Startups, und ich sag dir, ob du eine junge Stadt bist.” In Freiburg gibt es ca 100 Startups als von Jungunternehmern gegründete neue Firmen. Das ist eher wenig! Das Gründerportal Freiburg-Startups.de bietet diesen eine Plattform, um sich zu präsentieren und zu vernetzen. Die Website-Macher Stefan Graf (33) und Florian Seibold (28) sind selbst Gründer und wissen um die Anlaufschwierigkeiten: Geschäftsidee umsetzen, Finanzierung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Business, Engagement, Freiburg, Industrie, Sponsoring, Zukunft | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wohnungsnot in FR treibt Preise

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis – ganz einfach. Die Preise für ETWs in Freiburg haben sich von 2011 bis 2016 verdoppelt, die Mietpreise stiegen um ca 30%. Freiburg als Schwarmstadt zieht Studenten, Coole, Hippe,  Ruheständler und Wohlfühl-ler an. Dazu kommt die gigantische Massenimmigration seit Budapest 9/2015, die das Auseinanderdriften von Stadt und Land weiter verstärkt: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bebauung, Buergerbeteiligung, Freiburg, Handwerk, Immobilien, Nachhaltigkeit, Oeffentlicher Raum, Soziales, Wohnen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Falsche Dichotomien – Merkel

Merkel’s Flüchtlingspolitik basiert auf falschen Dichotomien: Die Kanzlerin tut so, als ob es bei ihrer Flüchtlingspolitik seit Budapest 9/2015 nur zwei extreme Optionen zu wählen gebe: Willkommenkultur mit offenen unkontrollierten Grenzen oder totale Abschottung. Unterstützern der Willkommenspolitik gelang es in der Asylkrise mit erstaunlichem Erfolg, den öffentlichen Diskurs durch falsche Dichotomien (Zweiteilungen) zu ihren Gunsten zu prägen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter EineWelt, Engagement, Heimat, Integration | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bulle und Geile Sau – Respekt

Früher wurde man von den Gerichten verurteilt, wenn man einen Polizisten als “Bulle” bezeichnete. Heute muß sich jeder Polizist als “Bulle” beleidigen lassen, solange er im Dienst ist, denn schließlich “wird er dafür bezahlt” (NRW-Innenminister Jäger). Mehr noch: Wenn heute ein Flüchtling einen Polizisten als “Bulle” tituliert, dann erhält er unbefristetes Bleiberecht mit lebenslänglicher Alimentation, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engagement, Integration, Medien, Oeffentlicher Raum, Soziales, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fluechtlingskriminalitaet 10 %

Flüchtlinge in BW: Kriminalitätsanteil 10% bei Einwohneranteil 1,5%: “Wir haben in Baden-Württemberg etwa 167 000 Flüchtlinge bei 10,9 Millionen Einwohnern, also grob 1,5 Prozent Bevölkerungsanteil – ihr Anteil an den Tatverdächtigen lag im Jahr 2016 bei etwa zehn Prozent, wobei ausländerrechtliche Verstöße wie illegaler Aufenthalt bereits aus der Statistik herausgerechnet sind.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, EU, Gewalt, Heimat, Integration, Jugend, Medien, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

CDU-Brief von Angelika Barbe

Eurokrise, Flüchtlingskrise, Rentenanspruch – die CDU scheint all ihre Grundsätze wegzuwerfen. Dazu kommen die Rechtsverstöße der CDU-Kanzlerin. Erika Steinbach ist schon aus der Partei ausgetreten. Angelika Barbe, ehemalige Bundestagsabgeordnete der SPD, CDU-Mitglied und DDR-Bürgerrechtlerin, wendet sich nun mit einem offenen Brief an ihre Partei. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engagement, EU, Integration, Medien, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gehrad fuer mobile Senioren

Mit seiner Erfindung des Gehrads wendet sich der Tüftler Philipp Heist (70) aus FR-Wiehre all die Senioren, denen das Gehen immer mühsamer wird, die aber scheuen, einen Rollator zu schieben oder Rollstuhl zu benutzen. Das Gehrad als Zwitter von Roller und Fahrrad läßt sich als Stehhilfe oder Bewegungshilfe sitzend, stehend, mit einem Bein oder beiden laufend bzw. schiebend nutzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engagement, Fahrradwege, Senioren, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Digitale und ethische Bildung

Immer weniger Unterricht in ev. und kath. Religion, während der Anteil konfessionsfreier und muslimischer Schüler steigt. Gegen ein gemeinsames SchulpflichtfachLebensgestaltung-Ethik-Religion” wenden sich die christlichen Konfessionen. Sie sind nicht bereit, ihre aus der Nazi-Zeit stammenden Privilegien abzugeben – sie nehmen damit in Kauf, dass sich Sunniten und Schiiten demnächst Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, EineWelt, Kirchen, Schulen, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Export-Euros Bildung Migration

Deutschland erwirtschaftete mit 245 Mrd Euro einen erfreulichen Rekord-Aussenbeitrag: Exporte 1,2 Bio Euro minus Importe 955 Mrd Euro. Diese 245 Mrd werden komplett für Flüchtlings-Alimentation sowie EU-Transfers verwendet, den Gesinnungsethikern sei Dank. Frage 1: Warum die 245 Mrd nicht zur Schuldentilgung verwenden – wollen wir unsere Kinder noch mehr belasten? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Business, Finanzsystem, Forschung, Global, Industrie, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sozialisation bei Migranten tabu

Integration kann nicht gelingen, solange alle gesellschaftswissenschaftichen Erkenntnisse zur Sozialisation für die Flüchtlinge nicht gelten sollen und solange Deutschland nicht bereit ist, sein Wertesystem zu definieren, in das die Migranten (90% junge Männer) dann “hineinintegriert” werden können. Derzeit wird Integration im Grunde nur als eine Art von Umerziehung realisiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frauen, Freiwillig, Integration, Jugend, Oeffentlicher Raum, Religion | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vogelzaehlung: weniger Meisen

Ein besorgniserregender Rückgang bei den Meisen, erfreulich viele Amseln, der kurzfristige Besuch von Saatkrähen und Staren: So lauten wichtige Ergebnisse der ZählaktionStunde der Wintervögel“, zu welcher der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) vom 6. bis 8. Januar 2017 aufgerufen hatte. Abgesehen von wenigen Nachmeldungen ist die Auswertung inzwischen abgeschlossen.
.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Freiwillig, Garten, Jugend, Klima, Regio, Umwelt, Vereine, Vogel | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Heidegger – Philosoph Antisemit

Martin Heidegger gegenüber versuchen die einen, sein Nazitum und seinen Antisemitismus herunterzuspielen, um ihn als Philosophen zu verteidigen. Andere, und das ist mittlerweile der Großteil, sehen in ihm nur den Nazi und Antisemiten und wollen sich deshalb mit seiner Philosophie nicht weiter beschäftigen. Ich will dagegen beides: die positiven und die negativen Aspekte thematisieren – und ihren Zusammenhang herstellen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Buch, Hochschwarzwald, Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitslos – Jugend und Migrant

Jugendarbeitslosigkeit und Masseneinwanderung – solange diese beiden katastrophalen Mißstände nicht beseitigt sind, erscheinen alle Aktivitäten der EU (wie Gurkenlänge und Akkustecker) als Peanuts. Die existenziellen Probleme Europas bleiben ungelöst, während man sich in Brüssel wie Strasbourg gut dotiert mit Lappalien beschäftigt. Kein Industriestaatenbund der Erde außer die EU erlaubt sich, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar